Am letzten Samstag tat sich die Mannschaft, um Mittelfeldmotor Jona Schüttler, gegen den Tabellenletzten von Anfang an schwer. Die Gäste aus dem Kurort machten es dem Tabellenführer mit ihrer defensiven Spielweise nicht leicht, um sich klare Torchancen zur erarbeiten. Aber auch das Spiel der Gastgeber war nicht das unbedingt, dass was man sich vorgestellt hatte. Zu wenig Bewegung und auch die Zielstrebigkeit vor dem Tor ließ zu wünschen übrig. Maßgeblich beteiligt am Erfolg war wiederum Sebastian Buschmann mit seinen 3 Treffern. Nun stehen fast 4 Wochen Pause an, bevor es mit den beiden letzten Spielen gegen die SG Nabern / Neidlingen und SG Böhmenkirch / Eybach, um die Entscheidung um die Meisterschaft in dieser Staffel geht. Sollte wir und Oberesslingen am Ende punktgleich sein, wird es ein Entscheidungsspiel geben.

Die Aufstellung: M. Seyferle, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, L. Teml, J. Schüttler,  C. Celebi, S. Buschmann, J. Hoffschult ,  D. Blind, L. Waldner, M. Hübbers, P. Weiss.

Weiterhin im Aufwärtstrend befinden sich unsere A-Junioren. In einem guten A-Juniorenspiel  konnten sich die Jungs aus dem Neuffener Tal  gegen den Tabellenzweiten behaupten. Es war ein Spiel, in dem beiden Mannschaften ihre Chancen hatten, die Partie für sich zu entscheiden. Der Unterschied machte wieder einmal mehr Sebastian Buschmann aus, der alle 4 Treffer, nach schöner Vorarbeit seiner Mitspieler, erzielte. Eine gute Vorstellung der Mannschaft, die für das Spitzenspiel am nächsten Samstag in Oberesslingen, die Hoffnung zulässt, noch mal im Kampf um Staffelmeisterschaft eingreifen zu können.

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, L. Teml, F. Kurz, J. Schüttler,  C. Celebi, S. Buschmann, J. Hoffschult ,  D. Blind, M. Heber, R. Diez, L. Waldner, M. Hübbers.

Ein wahres Feuerwerk brannten die Jungs, um den wiedergenessenen Kapitän Sebastian Buschmann, am letzten Samstag auf dem Spadelsberg ab. Konnte der Gast aus dem Geislinger Tal in den ersten 10. Minuten noch dagegenhalten, war es nach dem 1:0 durch Sebastian Buschmann, vorbei  mit der Herrlichkeit. Danach fielen die Tore, wie reife Früchte. Die Mannschaft zeigte sich, nach bisher  zwei sehr durchwachsenen Spiele, von ihrer Schokoladenseite. Schön herausgespielte Treffer waren dann die Folge. Eine durchweg gute Mannschaftsleistung war der Garant für diesen Erfolg. Doch einen Spieler muss man noch besonders  erwähnen. Johannes Hoffschult zeigte an diesem Tag eine tolle Leistung und krönte diese mit 2 sehenswerten Treffern. Nun muss man am Samstag bei Tabellenzweiten SG Nabern / Neidlingen an die gezeigte Leistung anknüpfen.

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, L. Teml, F. Kurz, J. Schüttler ( 1 ),  C. Celebi ( 2 ), S. Buschmann ( 3 ), P. Weiss ( 1 ), J. Hoffschult ( 2 ), L. Stöckle,  D. Blind, M. Heber, R. Diez.

Wieder war es nichts mit dem 1. Dreier in diesem Jahr. Auf dem sehr schwer bespielbaren Platz in Hausen war ein technisch versiertes Spiel nicht möglich und so taten sich unsere Jungs unheimlich schwer, gegen einen Gastgeber der mit viel Leidenschaft und Robustheit sich zu Wehr setzte. So bekleckerte man sich auch mit der Verwertung der wenigen Chancen, die sich im Laufe der 90. Minuten boten, nicht mit Ruhm. Es war im Ganzen einfach zu wenig was die Mannschaft, um Abwehrchef Claudio Silber, investierte, um die Partie für sich zu entscheiden. Hier merkte man, wie schon im Spiel gegen Oberesslingen, wie wichtig unser Kapitäns Sebastian Buschmann für diese  Mannschaft ist. Wann er wieder dabei sein kann, nach seinem Bänderriß, steht noch nicht fest. Aber nichts desto trotz kann unsere Mannschaft mehr, wenn von allen Spielern mehr Wille und Begeisterung ausgehen würde.

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, F. Kurz, J. Schüttler, L. Waldner, C. Celebi, P. Weiss, J. Hoffschult, L. Stöckle, D. Nägele, D. Blind. M. Heber., M. Hübbers.

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang