Letzten Samstag fand die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften statt. Die ersten E2 Spiele in der Halle, und dann noch gegen Mannschaften deren Spieler ein Jähr älter sind als die unseren. Neu für unsere Kids war die deutlich größere Spielfläche und die ungewohnten Futsal Regeln. Alle waren gespannt wie unser Team die veränderten Bedingungen annehmen würde.
Negativ war im Vorfeld des Spiels die Absageflut der eingeplanten Kinder. Gleich 10 Kinder sagten für den Spieltag ab!!! Glücklicherweise konnten im letzten Moment die F Jugendspieler Sammy Jaumann und Luca Gneiting aktiviert werden.
Herzlichen Dank noch einmal an die beiden und an ihre Eltern, die spontan ihre Kinder zur Verfügung stellen. Das nenne ich Vorbildlich.
So konnten wir uns zu "Acht "auf die Reise nach Neckartenzlingen machen. Dort angekommen konnten wir beim Warmmachen schnell feststellen, dass wir das jüngste und zugleich kleinste Team an diesem Tag stellten.
Im ersten Spiel ging es gleich gegen die erste Garnitur des SV Reudern. Anstoß und ab ging die Post. Marvin im Tor, Sammy links, Nils in der Zentrale, Yannik rechts und Mario als Spitze setzten dem Gegner gleich mächtig zu. Der Altersunterschied war auf dem Feld nicht zu erkennen. Da sich auch Luca, Burak und Cüneyt nahtlos ins Team einfügten, konnten wir während der ganzen Spielzeit ordentlich dagegen halten. Als sich alle schon mit einem torlosen Remis abgefunden hatten, überlistete Nils den gegnerischen Torsteher mit einem sauberen Lupfer. 1:0 Sieg im Auftaktspiel, was für ein Start.
Weiter ging es gegen unsere „ Freunde“ aus Raidwangen. Immer, wenn wir auf diese Truppe trafen, entwickelten sich spannende und hochklassige Spiele. So war es auch diesmal. Es ging hin und her, Marvin konnte sich mehr mehrmals auszeichnen, auf der Gegenseite scheiterten Mario, Burak und Yannik knapp. Tolle Kombinationen auf beiden Seiten, viel Laufbereitschaft und Leidenschaft. Leider waren die Raidwanger etwas Treffsicherer, wenige Minuten vorm Ende netzten sie zum 1:0 ein. Nun warfen wir alles nach vorne, in den letzen Minuten spielten sich turbulente Szenen im Raidwanger Strafraum ab, Sekunden vor Schluss scheiterte Luca völlig freistehend am Pfosten. Egal, ein tolles Fußballspiel. Die Trainer beider Seiten waren sich einig, dass das es das beste Spiel an diesem Tag war.
Es folgte das Derby gegen Frickenhausen 2. Hier nahmen wir uns dann eine „kleine Auszeit“. Trotz ständiger Überlegenheit fanden wir nicht zu unserem Spiel. Heraus kam ein wildes Gekicke, gegen einen Gegner der uns nicht wirklich sonderlich groß forderte. Zum Schluss wurde uns noch ein „Siebenmetergeschenk“ überreicht. Nils wollte es nicht annehmen und drosch die Kugel über die Latte. Ein 0:0 was keinem richtig half.
Zum Abschluss trafen wir auf Wendligen 1. Die hatte zuvor alle Spiele gewonnen und waren eindeutiger Favorit. Unser Ziel war es, möglichst lange mitzuhalten. Was dann unsere Jungs auf die Platte zauberten, war vom Allerfeinsten. Unsere Kids ließen durch unbändige Laufbereitschaft und exzellentes Zweikampfverhalten den Gegner nicht zur Ruhe kommen. Hinten räumten Nils, Sammy und Luca weiter kräftig ab, was durch kam wurde von Marvin pariert. Yannik, Marion und Burak setzen gefährliche Konter und beschäftigten die gegnerischen Abwehrreihen. Cüneyt, unser Kleinster, hatte auch keine Scheu, die Gegner zu attackieren. Kurz vor Schluss ein weiterer Höhepunkt: Nils setzte sich rechts durch, ließ gleich drei Gegner stehen und vollstreckte aus spitzem Winkel. 1:0 Sieg zum Tagesabschluss.
Was für ein Ende. Nochmals ein Riesenkompliment an die ganze Truppe!!! Tolle mannschaftliche geschlossene Gesamtleistung, kein Kräfteeinbruch und ein vorbildliches Auftreten. Luca und Sammy aus der F- Jugend passten wunderbar in diese harmonische Einheit, Dank nochmals an Euch für Eure Unterstützung.
Als Belohnung die Gewissheit, dass wir in die nächste Runde eingezogen sind und dass als „zweite Garnitur“. So geht es am 06/07.01.18 nun gegen noch größere Kaliber. Wir freuen uns!!!

Es spielten: Marvin Secunde, Sammy Jaumann, Nils Jabben, Luca Gneiting, Burak Seker, Yannik Schöllhammer, Mario Hodisan, Cüneyt Vilmaz.

E2 Neckartenzlingen

Vorletztes Wochenende stand für die E2 Jugend der Spielgemeinschaft Linsenhofen / Beuren das Spiel gegen die Alterskameraden aus Dettingen / Teck an. Die Dettinger hatten ihre ersten beiden Spiele gewonnen, und wollten ihre Siegesserie gegen uns fortsetzen.
Von Anfang an wollten wir durch Einsatz, Laufbereitschaft und Leidenschaft dies verhindern. Und so setzten wir es in der Anfangsphase auch um, der Gegner wurde kontrolliert und wir spielten uns einige gute Chancen heraus. Leider klebten unseren Stürmern Mario und Burak das Pech an den Stiefeln, zudem stand auch der Pfosten im Wege.
Aus heiterem Himmel dann die Führung der Dettinger. Unsere gut sortierte Abwehr um Jule, Hannes, Marvin und Nils passten einmal nicht auf, und schon war es passiert.
Doch davon ließ sich unser Team nicht beeindrucken, im Gegenzug konnte Mario zum 1:1 ausgleichen. Yannik zog weiterhin geschickt die Fäden im Mittelfeld und unsere Wechselspieler Tin, Linus und Cüneyt passten sich nahtlos ins Spielgeschehen ein.
Leider verloren wir Mitte der ersten Hälfte völlig unerwartet den Faden, die Dettinger kauften uns mit viel Engagement und Spielwitz den Schneid ab. Sie stellten bis zur Pause das bessere Team, und da bei Ihnen jeder Schuss ein Treffer war, zogen sie bis zum Wechsel auf 3:1 davon.
Nach der Halbzeit konnten wir wieder zu alter Stärke zurückfinden. Da aber die Dettinger nicht nachließen, waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab, beide Teams neutralisierten sich.
Plötzlich überschlugen sich die Ereignisse. Völlig überraschend führte ein Konter unseres Kontrahenten zum 1:4. Im Gegenzug konnte Hannes auf 2:4 verkürzen. Darauf antworteten die Dettinger postwendend mit dem 2:5.
Nun musste das Trainergespann reagieren. Nils wurde von der Abwehr hinter die Spitzen delegiert, Yannik übernahm ab sofort die Abwehrarbeit. Sofort nach der Umstellung legte Hannes zurück auf Nils, der den Ball ins lange Eck beförderte, 3:5.
Unser Team schnürte die Dettinger in deren Hälfte ein, alle wuchsen kämpferisch über sich hinaus. Nun war Feuer im Spiel. Nils setzte wenige Minuten vor dem Ende wieder zu einem Alleingang an, scheiterte erst am Tormann, konnte im Nachsetzten aus spitzem Winkel die Kugel aber zum 4:5 versenken.
Jetzt verfielen die Dettingen in Hektik, die Bälle wurden nur noch ins Seitenaus befördert. Turbulente Szenen spielten sich im gegnerischen Strafraum ab, und so war es wiederum Nils der den Ball irgendwie aus dem Gewühl über die Torlinie beförderte.
5:5 was für eine Aufholjagd. Leider erfolgte kurze Zeit später der Abpfiff. Noch 1-2 Minuten länger, und unsere Jungs und Mädels hätten das Spiel vollends gedreht. Aber auch so viel Lob für euch Jungs und Mädels – nie aufgegeben und immer an den Erfolg geglaubt. Weiter so, war echt super!!!
Ein besonderer Dank gilt auch unserem Schiedsrichter Harry, der die Partie vorbildlich und fehlerfrei geleitet hat.
Es spielten: Marvin Secunde, Hannes Lutz, Jule Balluff, Nils Jabben, Yannik Schöllhammer, Linus Pfänder, Tin Martinovic, Cüneyt Yilmaz, Burak Seker, Mario Hodisan.

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang