Spielbericht Hallenturnier E-Jugend 24.01.2016 beim TSV Wolfschlugen
Durch den Ausfall einer anderen Mannschaft kam unsere E-Jugend kurzfristig beim Hallenturnier des TSV Wolfschlugen zum Einsatz. Da Stammkeeper Moritz nicht dabei sein konnte, wurde auf dieser Position durchgewechselt. Im ersten der drei Gruppenspiele gegen den TSV Sielmingen machten unsere Jungs von Anfang an ordentlich Druck und störten den Gegner früh, so dass dieser in den ersten fünf Minuten kaum aus der eigenen Hälfte kam. Leider konnten wir diese Dominanz nicht durch ein Tor krönen. In der zweiten Spielhälfte wurden die Sielminger immer stärker, so dass wir letztendlich mir dem 0:0 Endstand zufrieden sein konnten.
Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber TSV Wolfschlugen hatten wir gleich im ersten Spielzug die Chance zur Führung. Es benötigte aber noch einen zweiten Anlauf bis Eric zum 1:0 verwandeln konnte. Danach wurden die Jungs etwas zu nachlässig und so konnten die Wolfschlüger in der dritten Minute einen Konter zum Ausgleich nutzen. Gleich darauf konnte Fabien (Torwart) gerade noch den Rückstand verhindern. Danach rissen sich die Jungs wieder zusammen und stellen gleich von vorne alles zu und störten den Gegner beim Spielaufbau. Dies wurde nun auch durch Tore belohnt: In den zweiten fünf Minuten konnten Eric, Kevin, Enrico (2x) und Levin die Mannschaft zum 6:1 Sieg schießen.
Im letzte Gruppenspiel gegen den späteren Turniersieger FV Neuhausen hielten unsere Jungs gut dagegen, mussten nach drei Minuten aber trotzdem das 0:1 hinnehmen. Der Gegner machte weiter Druck und lies kaum Torchancen zu. Auch ein Fernschuss von Levin von der Mittellinie ging knapp vorbei und Torwart Kevin musste im Gegenzug auf der Linie retten. Es blieb ein schnelles Spiel, aber ohne weitere Tore.
Dank des besseren Torverhältnisses erreichten wir die Zwischenrunde, wo uns als erstes der TSV Steinenbronn erwartete. Diese setzten unsere Mannschaft zuerst ordentlich unter Druck, wir konnten aber ein Gegentor verhindern. Nach zwei Minuten setzen unsere Jung zum Gegenangriff an. Ein Alleingang von Kevin an der Außenlinie entlang scheiterte noch am Torwart. Kurz darauf versenke Levin aber einen Fernschuss zum 1:0. Eine Minute später kam Kevin dann frei vors gegnerische Tor und erhöhte auf 2:0. Die Steinenbronner stürmten auch nochmal los, aber unsere Abwehr stand sicher. Levin erzielte dann noch das 3:0 und Eric in der Schlussminute das 4:0.
Im zweiten Zwischenspiel ging es gegen den VfL Pfullingen, der zum Schluss Turnierzweiter wurde. Torwart Enrico hatte hier einiges zu tun und konnte durch tolle Paraden einen Rückstand bis zur fünften Spielminute verhindern. Dann Stand es aber doch 0:1. Kurz darauf hatte Levin den Ausgleich auf dem Fuß, aber der Pfullinger Torwart konnte diesen durch eine Glanzparade abwehren. Zwanzig Sekunden vor Ende mussten wir noch das 0:2 hinnehmen.
So errichten wir das Spiel um Platz drei gegen den SV Eberbach, der uns leider gleich überrumpelte und nach ein paar Sekunden 1:0 führte. Den zweiten Gegentreffer konnte Kevin (Torwart) eine Minute später noch abwehren, die folgende Ecke verwertete der Gegner aber zum 0:2. In der dritten Spielminute konnte Levin einen Abstoß vom Gegner abfangen und hatte die Chance zum Anschlusstreffer. Diese konnte der Torwart aber vereiteln. Danach brach unsere Mannschaft leider vollends ein und mussten noch ein paar Treffer hinnehmen. Über den Ausgang des Spieles wurde Stillschweigen vereinbart.
Trotzdem durften sich die Jungs am Ende über einen verdienten vierten Platz freuen.
Es spielten: Eric Schulz, Ibo Tuncbilek, Levin Tuncbilek, Joel Dolde, Kevin Dressler, Timo Däschler und Enrico Greco

Spielbericht Zwischenrunde Hallenmeisterschaft E-Jugend 10.01.2016 in Nürtingen
Im ersten Spiel gegen den VfB Neuffen stürmten unsere Jungs gleich nach vorne und nach einem Doppelpass zwischen Enrico und Levin bestand schon nach 20 Sekunden die Chance zum Führungstreffer. Der Schuss wurde aber leider von einem Gegenspieler abgefälscht und ging knapp am Tor vorbei. Es folgte ein ausgeglichenes Spiel, doch leider gelang dem VfB schließlich in der vierten Spielminute das 0:1. Unsere Jungs versuchten den Gleichstand wieder herzustellen, aber der Abschluss wollte nicht gelingen - dazu war die gegnerische Abwehr zu stark. Auch ein Fernschuss von Nico wurde von der Abwehr gerade noch übers Tor gelenkt. 90 Sekunden vor Schluss mussten wir dann das 0:2 hinnehmen, da unsere Jungs bei einem kurz ausgeführten Eckball der Neuffener etwas geschlafen hatten. Die weiteren Versuche, doch noch den Anschluss zu schaffen, blieben leider erfolglos.
Gegen den FV 09 Nürtingen stürmte unsere Mannschaft gleich wieder nach vorne. Der FV 09 startete aber einen schnellen Konter und nach 30 Sekunden Stand es schon 0:1. Die Jungs versuchten es zwar weiter, kamen aber zu keiner Torchance und wurden zwei Minuten später wieder zum 0:2 ausgekontert. In der vierten Spielminute hatte Ibo endlich den Anschlusstreffer auf dem Fuß, der Ball flog aber knapp am Tor vorbei. Gleich darauf drehte der FV 09 richtig auf und erhöhte innerhalb einer Minute auf 0:4. Weitere Möglichkeiten konnte Tormann Moritz vorerst abwehren, musste sich aber in der drittletzten Minute noch mal geschlagen geben. Kurz darauf hatte Levin noch die Chance zum Ehrentreffer, verfehlte das Tor aber knapp. So bleib es beim 0:5 Endstand.
Nach dem Motto „jetzt erst recht“ legte unsere Mannschaft gegen den VfL Kirchheim/Teck wieder ordentlich los und kam durch gutes Zusammenspiel und Einsatz gleich in der ersten Minute durch Levin und Kevin zu guten Torchancen. Auch danach gab es weitere Möglichkeiten zum Führungstreffer, die aber alle ungenutzt blieben. Aber auch Moritz konnte in der vierten Minute wieder seien Klasse beweisen, als er einem frei auf ihn zukommenden Gegenspieler durch schnelles herauslaufen den Ball abnehmen konnte. Die Mannschaft zeigte guten Einsatz, die Schüsse von Kevin blieben aber leider entweder am Pfosten oder Torwart hängen und auch Lukas fehlten nach einem schönen Alleingang ein paar Zentimeter zum Treffer. In der letzten Minute probierten es Joel und Eric nochmal - wegen dem hervorragendem Schlussmann der Kirchheimer blieb es aber leider beim 0:0.
Hoch motiviert ging es im Spiel gegen den TV Unterboihingen weiter. Im Dauersturm auf das gegnerische Tor kam es im Minutentakt zu guten Chancen aus dem Spiel heraus oder durch Eckbälle. Aber weder Enrico, Timo oder Lukas erzielten mit ihren Nah- und Fernschüssen den Führungstreffer. Nach sechs Minuten war es dann wieder Moritz, der bei einem schnellen Konter der Unterbohinger eine Gegentreffer vereiteln konnte. Im direkten Gegenangriff sprang zuerst nur eine Ecke heraus, die dann durch Lukas aber endlich zum 1:0 verwandelt wurde. Danach kam leider ein kurzer Einbruch und so konnten uns die Gegner nur 30 Sekunden später zum 1:1 ausspielen und Moritz bewahrte uns kurz darauf sogar vor dem Rückstand trotz der anfänglichen Überlegenheit. Danach legten die Jungs aber mit guten Kombinationen wieder los und so konnte Fabien kurz vor Schluss noch den verdienten Treffer zum 2:1 erzielen.
Zum Schluss ging es noch gegen den bisher ungeschlagenen TSV Weilheim/Teck, die auch dieses Spiel sichtlich gewinnen wollten. Die ersten zwei Minuten konnte die Abwehr und Torwart das Tor noch sauber halten, doch dann viel das 0:1 und eine Minute später gleich das 0:2. In den letzten Minuten hatten Lukas, Levin und Enrico noch Chancen zum Anschlusstreffer, die aber alle am Torwart oder im Toraus endeten.

Als Vierter der Zwischenrunde war somit Endstation für uns bei der Hallenmeisterschaft. Die Mannschaft zeigte aber immer wieder ein sehr schönes Zusammenspiel und guten Teamgeist, so dass wir mit diesem Ergebnis ganz zufrieden sein können.
Es spielten: Moritz Eichhorn, Nico Gneiting, Enrico Greco, Fabien Papa, Lukas Schimanko, Eric Schulz, Ibo Tuncbilek, Levin Tuncbilek, Joel Dolde, Kevin Dressler, Timo Däschler

Der erste Gegner bei diesem Turnier - die SPV05-Nürtingen – setzte unsere Jungs von Anfang an ordentlich unter Druck und die Abwehr um Nico & Co. konnte nur mit Müh und Not ein Gegentor verhindern. Etwas überraschend kam daher das 1:0 durch Kevin für uns in der 4. Spielminute. Die Nürtinger machten aber gleich wieder Dampf und konnten nur 20 Sekunden später wieder ausgleichen. So langsam kamen unsere Jungs besser ins Spiel und in der 7. Minute konnte Joel nach einem schönen Pass von Timo endlich das 2:1 erzielen. Kurz darauf schoss Kevin noch das 3:1 zum Endstand.
Auch gegen den TSV Oberboihingen taten sich unsere Jungs erst mal schwer. Gleich zu Beginn musste sich Torwart Moritz ordentlich strecken, um den Ball gerade noch über die Latte lenken zu können. Drei Minuten später kullerte das Spielgerät dann leider unglücklich an der Bande entlang in unser Tor. Nun drehten unsere Jungs endlich auf und Ibo gelang der Ausgleich in der 5. Minute. Einen Schuss mit der Hacke von Eric konnte der Torwart kurz darauf noch abwehren, eine Minute später verwandelte Ibo dann aber zum 2:1. Die nächsten Chancen blieben wieder am Torwart hängen, 20 Sekunden vor Ende schaffte Kevin doch noch den sicheren Endstand zum 3:1.
Der Start gegen den TSV Dettingen Erms wurde wieder verschlafen und so stand es nach 20 Sekunden schon 0:1 gegen uns. Nach diesem Wachrückler kamen die Jungs in Schwung und nach einem schönen Spielzug von Joel zu Eric konnte erst der Torwart den Ausgleich verhindern. Der Abschlag wurde aber gleich wieder abgefangen und diesmal machte Eric das 1:1. Das Zusammenspiel wurde immer besser, die nächsten Schüsse von Joel und Kevin gingen aber entweder knapp daneben oder auf den Torwart. Vier Minuten vor Schluss platze endlich der Knoten und Kevin verwandelte eiskalt zum 2:1 Führungstreffer. Im folgenden Dauersturm ging es dann Schlag auf Schlag und im Minutentakt vielen dann nochmal drei Tore durch Ibo (2x) und Kevin zum 5:1 Endstand.
Im letzten Gruppenspiel machte der FV 09 Nürtingen in einem schnellen Spiel von Beginn an viel Druck und gelang so auch nach gut drei Minuten zum 0:1. Unsere Jungs gaben nicht auf, aber nach einem unglücklichen Rückpass in der sechsten Spielminute landete der Ball leider im eigenen Netz. Danach lief nichts mehr und die Nürtinger konnten noch drei Treffer zum 5:0 erzielen.
Die drei gewonnen Spiele reichten zum Einzug in Halbfinale als Gruppenzweiter gegen TSV Ottenbach, dem Ersten der anderen Gruppe. Der Gegner hatte nach 30 Sekunden die erste Möglichkeit in Führung zu gehen, aber mit vereinten Kräften schafften es unsere Jungs, denn Ball noch auf der Linie abzuwehren. Danach kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel, konnte aber auch keinen Treffer erzielen. Nach vier Spielminuten mussten wir dann durch einen Konter das 0:1 hinnehmen und gleich darauf das 0:2 durch einen unhaltbaren Fernschuss von der Mittellinie. Unsere Jungs zeigten aber Kampfgeist und stürmten wieder nach vorne. Einen scharf geschossenen Querpass von Kevin lenkte schließlich ein Gegenspieler ins eigene Tor zum 1:2 Anschlusstreffer. Anscheinend war nun leider das Pulver verschossen und die Ottenbacher konnten in der siebten und in der letzten Minute zum 4:1 erhöhen.
Im Spiel um Platz drei mussten wir dann nochmal gegen den FV 09 Nürtingen ran. Diesmal erwischten wir den besseren Start und so konnte Eric auch nach gut zwei Minuten den 1:0 Führungstreffer erzielen. Nun drehte aber der FV 09 auf und schoss sich im 90-Sekunden-Takt zur 1:5 Führung. In der letzten Minute stürmten unsere Jungs nochmal los und so gelang Kevin kurz vor Ende noch wenigstens das 2:5.
Mit dem vierten Platz - von zehn Mannschaften -  konnten wir durchaus zufrieden sein und so ging es mit einer weiteren Medaille wieder nach Hause.
Es spielten: Moritz Eichhorn, Nico Gneiting, Eric Schulz, Ibo Tuncbilek, Joel Dolde, Kevin Dressler, Timo Däschler

Spielbericht Hallenkreismeisterschaft Vorrunde 28.11.2015 in Wendlingen
Kaum war das erste Spiel gegen den TV Unterboihingen angepfiffen, stürmten unsere Jungs auf das gegnerische Tor los und Levin schoss gleich nach 15 Sekunden das erste Tor. Kurz darauf nagelte Eric einen abgefangen Ball gegen den Pfosten. Mit viel Druck und gutem Passspiel wurden weitere Chancen erarbeitet, aber das nächste Tor blieb leider aus. Erst in der sechsten Minute konnte Lukas einen Eckball zum 2:0 verwandeln. Einen weiteren Schuss von Eric konnte der gegnerische Torwart gerade noch von der Linie kratzen – so blieb es beim 2:0 Endstand.
Das zweite Spiel gegen den TSV Wendlingen begann mit einem Déjà-vu: unsere Jungs stürmen los, ein wunderschöner Doppelpass zwischen Levin zu Fabien, und nach 15 Sekunden wieder das erste Tor durch Levin. Drei Minuten später konnte Lukas mit einem Hammer aus 10 Meter nachlegen und nach weiteren zwei Minuten verwandelte Enrico einen „Einkick“ (ersetzt den Einwurf bzw. Einrollen) von Levin zum 3:0. Das nächste Tor nach einer Ecke von Kevin auf Lukas wurde durch den Torwart gerade noch verhindert. Aber nach gut 7 Minuten konnte Enrico nach einem wunderbaren Passspiel über mehrere Stationen auf 4:0 erhöhen und eine Minute später machte Kevin noch den letzten Treffer, nachdem er den Ball dem Gegner abgeluchst hatte. Die nächsten Schüsse wurden vom Torwart und Pfosten abgehalten und so blieb es beim 5:0.
Im dritten Spiel gegen den SV Reudern wollte der Ball zuerst nicht ins Tor gehen. Ein Lattenschuss von Levin in der dritten Minute blieb erstmal die beste Chance. Erst nach knapp fünf Minuten konnte Enrico nach einem schönen Querpass von Ibo zum 1:0 einschieben. Die nächsten Schüsse wurden dann leider alle vom Torwart pariert. Erst nach einem Eckball konnte Lukas auf 2:0 erhöhen. 30 Sekunden vor Schluss hatte Joel noch die letzte Chance – traf aber leider nur den Pfosten. Endstand also 2:0.
Inzwischen war klar: die stärksten Gegner kommen erst noch, und das war zuerst der VfL Kirchheim/Teck. Obwohl unsere Jungs am Anfang eher die bessere Mannschaft war, mussten sie in der zweiten Minute nach einem Freistoß den ersten Gegentreffer an diesem Tag hinnehmen. Sie ließen sich davon aber nicht einschüchtern und stürmten munter weiter. In der sechsten Minute verwandelte Lukas dann schließlich einen Freistoß direkt zum verdienten Ausgleich. Das Spiel blieb weiter sehr schnell, beide Mannschaften wollten gewinnen. Die Angriffe blieben aber auf beiden Seiten ohne Erfolg. In der letzten Minute hatte Enrico dann nach einem weiten Abschlag nochmal die Chance, alleine auf das gegnerische Tor zu stürmen. Leider ging der Schuss knapp am Tor vorbei und das 1:1 blieb der Endstand.
Auch im letzten Spiel gegen die zweite Spitzenmannschaft TV Bempflingen machten unsere Jungs von Anfang ordentlich Druck, doch leider konnte der Torwart mehrere Schüsse von Kevin immer abwehren. Aber auch die Bempflinger hatten ihre Chancen und verwandelten nach gut drei Minuten auch eine davon. Es dauerte dann zwei Minuten, bis Joel nach einem Zuspiel von Fabien endlich ausgleichen konnte. Kurz vor Ende hatte Fabien dann noch den Siegtreffer auf dem Fuß, aber das Tor war leider ein bisschen zu klein. So ging auch dieses Spiel mit 1:1 zu Ende.
Als Zweitplatzierter der Vorrunde freuen wir uns nun auf die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft, wohlwissend es gibt dann keine leichten Gegner mehr, aber mit der Hoffnung, dass unsere Mannschaft ähnlich gut zusammenspielt und harmoniert wie am Samstag.
Es spielten: Moritz Eichhorn, Nico Gneiting, Enrico Greco, Fabien Papa, Lukas Schimanko, Eric Schulz, Ibo Tuncbilek, Levin Tuncbilek, Joel Dolde, Kevin Dressler, Timo Däschler

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang