Zum ersten Heimspiel der neuen Saison erwartete den TSV, mit den Gästen aus Raidwangen, gleich ein schwerer Prüfstein. Bereits vor der Partie war allen Verantwortlichen klar, dass das Resultat auf jeden Fall als Standortbestimmung herhalten kann.
In der ersten 1.Halbzeit präsentierten sich die Roigl als „reifere“ Mannschaft und konnten bereits nach 13 Minuten durch Thomas Bachmann in Führung gehen. In der 30.min erfuhr unser TSV einen weiteren Nackenschlag, da die Gäste auf 0:2 erhöhen konnten, Torschütze Abdelaati El Hassouny.
Aber die Linsenhöfer fanden wieder ins Spiel zurück und konnten durch Valentin Weiss in der 35.Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Dieser war sehr wichtig und gab neue Hoffnung und Motivation für die 2.Spielhälfte. In dieser dominierte unsere Mannschaft das Spiel und ließ den Gästen aus Raidwangen kaum noch Chancen zur Entfaltung.
Das Engagement der Mannschaft wurde dann in der 65min. belohnt mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2 durch Alex Andreae. Tim Bauknecht hatte dann sogar noch den Führungstreffer auf dem Fuß, doch leider war der Pfosten im Weg. Aufgrund der 2. Halbzeit wäre ein Sieg nicht einmal unverdient gewesen. Das Unentschieden kann aber trotzdem als ein positiver Start in die Runde betrachtet werden, da der TSV Raidwangen mit Sicherheit zum Kreis der Aufstiegskandidaten gezählt werden kann.

Vorschau:
Sonntag, 26.08.2018 - 13:00 Uhr:
TSV Notzingen II - TSV Linsenhofen

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang