Im Spitzenspiel um das Rennen um die Tabellenführung musste der TSV zu den Roigel nach Raidwangen. Schlechte Platzverhältnisse ließen bereits erahnen, dass technisch guter Fußball an diesem Tag kaum möglich sein sollte. Bereits in den ersten Minuten war  zuerkennen, dass sich beide Kontrahenten nichts schenken würden, daraus resultieren bissige Zweikämpfe. Nach 11.Minunten gelang den Gastgebern leider die 1:0 Führung durch einen unglücklichen Freistoßtreffer aus großer Entfernung. Das war erst einmal bitter, aber die Mannschaft ließ sich davon kaum beeindrucken und zog weiterhin ihr couragiertes Spiel durch. Leider wollte der Ausgleich in der 1.Spielhälfte nicht fallen. Gleich nach Wiederanpfiff war es aber dann soweit und Sebi Buschmann nutze eiskalt die erste Gelegenheit in der 2.Hälfte zum verdienten 1:1 Ausgleich. Dieser Treffer gab unserem TSV weiteren Auftrieb, sodass fortan die Linsenhöfer den Ton angaben. Bedauerlicherweise ließ die Mannschaft viele sehr gute Torgelegenheiten aus. Normalerweise rächt sich sowas eigentlich fast immer, aber zwei gute Torchancen der Roigl, konnte der sehr gute Torwart Karl Koch vereiteln. Die Gastgeber hatten sich dann gedanklich eigentlich schon mit dem Remis begnügt, doch mit der letzten Torchance in der 93.Minute gelang dem TSV Linsenhofen noch der erhoffte, aber total verdiente „lucky Punch“ zum 1:2 Siegtreffer, wiederum durch Sebi Buschmann.
Mit diesem Sieg gelang auch gleichzeitig der Sprung an die Tabellenspitze.
Insgesamt muss man der Mannschaft und den Trainern ein großes Kompliment aussprechen für diese grandiose Leistung.

Über einen zahlreichen Besuch zum letzten Vorrundenspiel auf dem heimischen Egart würden wir uns dennoch sehr freuen.

Vorschau:
Sonntag, 09.12.2018  TSV Linsenhofen – TSV Notzingen II  Spielbeginn: 14:00Uhr

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang