Bezirksstaffel: SC Geislingen – SGM Täle I    1:1
Vergangenen Sonntag traten wir zum ersten Spiel in der Bezirksstaffel beim SC Geislingen an. Ziel war erst einmal in der neuen Spielklasse Fuß zu fassen, und nicht unter die Räder zu kommen. Anfangs taten sich die Jungs noch etwas schwer, und mussten folgerichtig auch in der 22. Minute das 1:0 durch die Gastgeber hinnehmen. Pech hatte man, als Matthis allein auf dem Weg zum Ausgleich unterwegs war und vom Torspieler regelwidrig außerhalb des Strafraums von den Beinen geholt wurde. Der fällige Platzverweis blieb unverständlicherweise aus, und der Freistoß brachte auch nichts Zählbares. In der 35. dann doch der Ausgleich nach einer Standartsituation. Unser Kapitän Marvin war es, der mit einem satten Schuss den Geislinger Torspieler überwinden konnte. Von nun an war man besser im Spiel. Zwar hatte man einige Male Glück und einen hervorragend aufgelegten Nico im Tor, der die Chancen der Gegner zu Nichte machte. Man konnte aber auch selbst die eine oder andere gute Chance herausspielen. Am Ende war man mit einem nicht unverdienten Punktgewinn auf Gegners Platz ganz zufrieden.
Es spielten: hi.R.v.li. Jonathan Dolde, Marcel Gassdorf, Robin Weiss, Lukas Nachtnebel, Lorenz Ruff, Paul Lepple, Marvin Staas, vo.R.v.li.: Jakob Weidlich, Nick Schweizer, Matthis Lernhart, Nico Hemmerich, Marvin Dümmel, Hannes Weidlich, Dean Glöckner

Vergangenen Sonntag spielte unsere B-Jugend der SGM TÄLE in Zizishausen gegen den Tabellennachbarn TSV Oberensingen. Mit einem Sieg wäre der zweite Platz so gut wie gesichert gewesen, während eine Niederlage die ganze Geschichte nochmal spannend gemacht hätte. Nach einem furiosen Start beider Mannschaften stand es recht früh im Spiel schon 0:2 für die TÄLE Kicker. Kurz darauf verkürzte Oberensingen allerdings auf 1:2. Direkt mit dem Anspiel konnten wir durch Finn Henkes aus der eigenen Hälfte den alten Vorsprung von zwei Toren wiederherstellen. Kurz vor der Halbzeit gab es noch einen Elfmeter für die Gastgeber, welcher zum 2:3 Halbzeitstand führte. Nach der Pause wurde der Gegner zunehmend stärker. Es gab kaum noch Entlastung nach vorne. Es folgten die Treffer drei und vier für die TSV Oberensingen. Nach einer Umstellung im System und erneuten Einwechslungen auf Seiten der TÄLE Mannschaft, kam nochmal Schwung rein. Mit aller Kraft stemmte man sich gegen die drohende Niederlage. Nachdem das Spiel nach vorne endlich wieder funktionierte, konnte unser Dauerbrenner Simon Schmidt zehn Minuten vor Schluss zum 4:4 treffen. Das Spiel blieb bis zum Ende spannend und endete leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Ein Ergebnis mit dem die SGM TÄLE sicher besser leben kann als die TSV Oberensingen. Platz 2 ist noch immer mit drei Punkten Vorsprung gesichert und wird auch in den kommenden Wochen so gut wie möglich verteidigt.
Es spielten: Marcel Seyerle, Moritz Schimanko, Nils Ruf, Benjamin Knöll, Tim Ruff, Jonathan Dolde, Leon Döbler, Patrick Breton, Nick Schweizer, Finn Henkes, David Kerov, Jona Kirchner, Julian Krohmer, Simon Schmidt.

An diesem Sonntag war der Tabellenführer aus ANTS zu Gast im Lettenwäldle, eine Mannschaft wie wir wo auch aus mehr als 5 Vereinen besteht. In der ersten Halbzeit waren die Gäste die klar spielbestimmende Mannschaft mit mehr Ballbesitz. Unsere Devise war es gut zu stehen und so wenig wie möglich zuzulassen. Bis auf zwei Angriffe die leider auch in unserem Tor untergebracht wurden ließen wir sehr wenig zu und kämpferisch und läuferisch war es diesen Sonntag eine deutliche Leistungssteigerung zu letzter Woche. Mit diesem 0:2 ging es dann auch zum Pausensprudel. Die zweite Halbzeit war ungefähr gleich, ANTS hatte das Spielgeschehen zu meist im Griff aber trotzdem traten wir jetzt noch Mutiger auf und versuchten den Gegner früher zu stören. Nachdem die Gäste das 0:3 durch einen Eckball erzielten konnten wir 10 Zeigerumdrehungen später den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Kurios dabei, dass unser Keeper Marcel Seyerle der in der zweiten Hälfte als Feldspieler auflief das Tor machte. Sonst passierte nicht mehr viel bis auf einen gehaltenen Elfmeter von unserem Torspieler Paul Ellinger. Trotz der kleinen Aufbäumung in Hälfte zwei geht der Sieg für ANTS völlig in Ordnung aber unserer Mannschaft muss man auch ein riesen Kompliment aussprechen da sie in jedem Spiel 90 Minuten lang kämpft und irgendwann wird das auch belohnt werden deshalb Köpfe hoch und dran bleiben.
Es Spielten: Marcel Seyerle, Paul Ellinger, Jakob Wagner, Maxi Nebenführ, Max Krieg, Georg Hossinger, Tim Wörz, Patrick Breton, Chrischi Tokic, Vincent Döbler, Max Leins, Bassam Al Touma, Denny Russo.

Die Aufholjagd der SGM TÄLE I geht weiter! Vergangenen Sonntag war der Tabellendritte SV Nabern zu Gast am Neuffener Spadelsberg. Klar war, ein Sieg musste her, um selbst auf den dritten Platz zu klettern. Doch in Hälfte 1 wollte nicht all zu viel gelingen. Zwar hatte man Torchancen, die waren aber eher zufällig entstanden und konnten auch nicht verwertet werden. Mitte der ersten Halbzeit gelang den Gästen zu allem Überfluss der überraschende 1:0 Führungstreffer. Davon beeindruckt häuften sich Fehlpässe im Aufbauspiel der SGM TÄLE. Glücklicherweise war kurz darauf Halbzeit. In der Kabine motivierte sich die Mannschaft gegenseitig. Mit neuer taktischer Anweisung ging es in Hälfte 2. Die nun höher stehenden Außenverteidiger unterstützen die Flügelspieler besser als im ersten Durchgang. Außerdem legte man eine ganz andere Körpersprache an den Tag. Die Naberner waren mit der neuen Spielfreude der TÄLE Kicker deutlich überfordert und so dauerte es gerade mal 12 Minuten in der zweiten Halbzeit bis das Spiel durch Tore von Julian Krohmer, Jona Kirchner und Simon Schmidt gedreht war. Von nun an gelang es uns auch immer häufiger den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten und gezielte Angriffe nach vorne zu gestalten. Durch ein Kopfballtor von Moritz Schimanko und einem weiteren Treffer von Simon Schmidt war das Spiel ab der 65. Minute entschieden. Hervorzuheben sind die beiden Außenverteidiger Leon Döbler und Tim Ruff, die an vier der fünf Toren beteiligt waren und auf ihren Außenbahnen ordentlich Betrieb machten. Mit nun 10 Punkten steht man zum ersten Mal seit dem zweiten Spieltag wieder auf einem Aufstiegsplatz. Das kommende Spiel gegen den TSV Ötlingen wird zeigen wohin es geht.
Es spielten: David Wachter, Leon Döbler, Moritz Schimanko, Nils Ruf, Tim Ruff, Lorenz Ruff, Finn Henkes, David Kerov, Jona Kirchner, Julian Krohmer, Simon Schmidt, Nick Schweizer, Carlo Rempfer.

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang