Bezirksstaffel: VfL Kirchheim 2 – SGM-Täle B1    3:2

Unverständlicherweise wurden die taktischen Vorgaben von Anfang an nicht umgesetzt. Wir wollten die Räume eng machen und somit den Spielfluss des spielstarken Gegners unterbinden. Stattdessen waren wir nicht in der Lage unsere Grundordnung zu halten und eröffneten dem VfL Räume, die dieser geschickt nutzte. In der 15. Minuten kam es dann wie es kommen musste. Mal wieder konnten wir die eine Flanke von rechts nicht unterbinden. Den Schuss des völlig freien Angreifers konnte Nico noch abwehren. Allerdings direkt vor die Füße des nächsten Gegners, der dann keine Mühe hatte zum 1:0 für die Gastgeber einzuschieben. Das 2:0 für Kirchheim entstand durch einen Ballverlust im Spielaufbau. Der VfL-Angreifer hatte danach weinig Schwierigkeiten den Ball an unserem Torspieler vorbei ins Netz zu schieben (38.). Im Gegenzug endlich mal eine schöne Kombination unserer Offensive. Dean setzte sich auf dem rechten Flügel durch, und seine Flanke verwandelte Robin zum 2:1 Anschlusstreffer (39.). Wieder nur eine Minute später fast der Ausgleich noch vor der Pause. Wiederum war es Robin, der bei einem Konter allein auf das Tor zulief, aber am herauseilenden Torspieler scheiterte (40.). Nach einer deutlichen Halbzeitansprache setzte die Mannschaft nun die Vorgaben besser um. Wir standen nun kompakt und zwangen den Gegner nun immer wieder zu Ballverlusten. Nach einem Eckstoß kam der Ball zu Matthis, dem mit einem sehenswerten Treffer der Ausgleich gelang (54.). Der VfL machte nun wieder etwas mehr Druck. Nach einem langen Ball in unseren Strafraum konnte der Gegner schließlich den Siegtreffer erzielen (66.). Wenn auch aus stark abseitsverdächtiger Position. Allerdings hatte unsere Defensive den Kirchheimer Angreifer zum wiederholten Male völlig aus den Augen verloren. So wurde es leider nichts mit dem möglichen Punktgewinn. Wir müssen diese Fehler schnellstmöglich abstellen, damit wir uns endlich mal wieder für unseren Aufwand belohnen können.                                                                                                             
Es spielten: Jonathan Dolde, Marcel Gassdorf, Robin Weiss, Tim Wörz, Lukas Nachtnebel, Marvin Staas, Jakob Weidlich, Nick Schweizer, Matthis Lernhart, Nico Hemmerich, Marvin Dümmel, Hannes Weidlich, Dean Glöckner

SW

B-Junioren: Bezirkspokal TSV Oberensingen 2 – SGM Täle I    0:4
In der ersten Runde des Bezirkspokals musste Team1 bei der zweiten Mannschaft des TSV Oberensingen antreten. In der ersten Halbzeit taten wir uns recht schwer. Ungenaue Zuspiele und Unkonzentriertheiten in der Ballannahme ließen keinen Spielfluss aufkommen. Zudem machten wir uns selbst das Leben schwer, da Positionen nicht gehalten wurden und so immer wieder nur durch die Mitte gespielt werden konnte, wo die Räume dann zu eng wurden. So ging man nach einer recht ereignislosen ersten Halbzeit mit einem enttäuschenden 0:0 in die Pause. Nach einer deutlichen Ansprache und einigen Umstellungen ging es in Halbzeit zwei. Nun sah man von Beginn an den Willen das Spiel zu seinen Gunsten zu Entscheiden. Nick war es schließlich, der den Knoten platzen ließ und uns mit einem schönen Fernschuss mit 0:1 in Führung brachte (48.). Jetzt lief unser Kombinationsspiel und der TSV wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Wiederum Nick war es, der auf 0:2 erhöhte (61.). Großchancen im Minutentakt wurden nun herausgespielt. Nach einem schönen Spielzug über rechts drang Paul in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foul gebremst werden (69.). Den fälligen Strafstoß verwandelte Marvin zum 0:3. Nach einer weiteren Kombination über die rechte Seite war Jonathan am langen Pfosten frei und hatte keine Mühe, den schönen Pass von Paul zum 0:4 zu verwerten (75.). Dies war dann auch der Endstand. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, ja müssen, wenn man die Vielzahl an Großchancen sieht, die in Halbzeit zwei ungenutzt blieben. In diesem Punkt müssen wir unbedingt effektiver werden. Gegen andere Gegner werden wir nicht so viele Chancen bekommen.                                                                                SW
Für die SGM erfolgreich waren: Jonathan Dolde, Marcel Gassdorf, Robin Weiss, Paul Lepple, Marvin Staas, Jakob Weidlich, Nick Schweizer, Matthis Lernhart, David Wachter, Marvin Dümmel, Hannes Weidlich, Dean Glöckner, Christian Tokic

SGM Täle – SPV05 Nürtingen 1:4
Das 1. Spiel in dieser Saison bestritt unsere neuformierte  B2 am letzten Sonntag in Linsenhofen , nachdem am letztem Wochenende, das Spiel gegen SG Schlierbach / Notzingen vom Gegner abgesagt wurde. So war man gespannt, was die Jungs, um Kapitän Jakob Wagner, drauf haben. Die Gäste waren in den ersten 25. Minuten auch das bestimmende Team, erst danach waren unseren Jungs mit im Spiel und konnte die 2:0 der Gäste noch vor der Halbzeit auf 1:2 durch Paul Ellinger verkürzen. Nachdem Pausensprudel waren unsere Jungs am Drücker und hatten durch Kim Hartmann, die Riesenchance, dass 2:2 zu erzielen.  Wie es dann so oft kommt, nutze der Gegner einen Fehler im Spielaufbau und erzielte in der 65. Minute den Treffer zum 1:3. Das 1:4 fiel dann kurz vor Schluss des Spiels. Trotz dem deutlichen Ergebnis war das neue Trainer – Team Frank Hoss / Rolf Birkmaier mit dem Gezeigten der Mannschaft nicht unzufrieden. Die Einstellung passte und man hat gesehen, wo man die Hebel in Training in den nächsten Wochen ansetzen muss.

Die Aufstellung: D. Wachter, T. Brandstetter, J. Wagner, L. Tietzen, M. Nebenführ, T. Wörz, K. Hartmann, D. Kanbur, B. Al Touma, C. Schnell, J. Breitkopf, P. Ellinger.

Bezirksstaffel SGM Täle I - 1. Göppinger SV 1:4
Erst einmal wollten wir stabil stehen und den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen. Selbst immer wieder Nadelstiche setzten und so eigene Torchancen generieren. In der 3. Minute der erste gelungene Spielzug unserer Jungs. Marvin S. setzte sich gut über rechts durch und drang in den Strafraum ein. Sein überlegter Rückpass konnte verwertete Nick sicher mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 1:0. Man versuchte weiter die Räume eng zu machen, was auch weitestgehend gelang. In der 31. Minute mussten wir den zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden Ausgleich
hinnehmen. Der Gegner verwandelte einen Freistoß direkt ins lange obere Tordreieck zum 1:1. Nur eine Minute später wieder eine Standardsituation. Diesmal wurde der Ball per Heber hoch in den Strafraum gebracht. Der Göppinger Angreifer setzte zum Fallrückzieher an und traf sehenswert zum 1:2. Bei dieser Aktion war unsere Defensive einfach nicht konsequent genug. Dies war gleichzeitig der Pausenstand. Eigentlich ärgerlich, da man außer bei den Standards nicht viel Zwingendes aufs eigene Tor bekam. Nach der Pause kamen wir, gewillt den Rückstand zu drehen, zurück auf den Platz. Man drängte den Gegner in die eigene Hälfte und hatte mehr vom Spiel ohne selbst gefährlich zu werden. In diese Drangphase fiel wie aus dem nichts der Treffer zum 1:3. Ein Fehler in der Vorwärtsbewegung nutzen die Göppinger um unsere aufgerückte Abwehr auszukontern (54.). Diese Situation war der Knackpunkt in diesem Spiel. Zwar hatte man in der 60. Minute die riesen Möglichkeit durch Marvin S. den Anschlusstreffer zu erzielen. Er scheiterte aber am herauslaufenden Torspieler. Allerdings hatten wir in der Zwischenzeit die Ordnung komplett verloren, und waren nicht mehr in der Lage den Gegner richtig unter Druck zu setzen. Das 1:4 in der 76. Minute war dann vollends der Schlusspunkt in einer Partie, in der mehr drin gewesen wäre. Heute hat unsere Truppe Lehrgeld bezahlen müssen. Aber wir werden daraus lernen und weiter konzentriert arbeiten, damit wir schnellstmöglich den ersten Sieg einfahren können.

Es spielten: Jonathan Dolde, Marcel Gassdorf, Robin Weiss, Lukas Nachtnebel, Lorenz Ruff, Paul Lepple, Marvin Staas, Jakob Weidlich, Nick Schweizer, Matthis Lernhart, Nico Hemmerich, Marvin Dümmel, Hannes Weidlich, Dean Glöckner, Christian Tokic                                               

SW
                                                   

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang