SGM Täle II – SGM Neckartailfingen/Altenriet/Schlaitorf   0:6

Mit einer, durch einige Spieler aus der ersten Mannschaft verstärkten, sehr schlagkräftigen zweiten Mannschaft ging man in  das vorverlegte Spiel gegen die SGM ANTS und rechnete sich einiges aus.

Doch bereits nach wenigen Sekunden erzielten die Gäste das 0:1 und es wurde nicht besser! Über die gesamte Spielzeit war man die schwächere Mannschaft, weil sich die Spieler nicht an die Vorgaben und das Trainierte hielten und, im Gegensatz zum Gegner, nicht den notwendigen Willen, das Spiel zu gewinnen, an den Tag legten.

Hoffentlich hat dieses Spiel allen gezeigt, dass mehr Engagement im Training notwendig ist und man Spiele nur mit der richtigen Einstellung gewinnen kann!

Kader: Nick Steinhauer, Mika Singer, Hannes Sigloch, Fabian Stork, Paul Wendl, Levin Tuncbilek, Dylan Gogel, Tobias Kaufmann, Justin Bader, Samuel Schwickert, Erik Nienstermann, Moritz Eichhorn, Fabien Papa, Ibo Tuncbilek, Tom Kösling

JW

 

SGM Täle 1 – SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang   4:0
 
Nach einer ergebnistechnisch schwachen Qualifikationsrunde und einer durchwachsenen Vorbereitung wurde das erste Spiel in der Kreisstaffel mit Spannung erwartet. Gegen die Nachbarn von der SGEH war man dann aber über die gesamten 70 Minuten die überlegene Mannschaft.

In der ersten Halbzeit konnte man die spielerische Überlegenheit zu selten in Torchancen umwandeln, da der Zug zum Tor fehlte. Defensiv stand man dagegen sehr sicher und konnte den Gegner auch zwei Mal beim Abstoß so unter Druck setzen, dass man den Ball direkt am Strafraum gewinnen konnte und nutzte das zu Toren durch Justin und Erik.

Durch die Führung und die spielerische Überlegenheit fühlte sich die Mannschaft dann wohl zu sicher und ließ die letzten Prozente vermissen. Dennoch kam der Gegner kaum zu Gelegenheiten. Am gefährlichsten war eine verunglückte Klärungsaktion, die beinahe im eigenen Tor gelandet wäre. Erst in der Schlussphase agierte man dann wieder mit mehr Zug zum Tor und so erzielte Justin mit einem Fernschuss 5 Minuten vor Schluss das entscheidende 3:0. In der 69. Minute zeigte man die schönste Kombination des Spiels, als Tobi einen klasse Diagonalball schlug, Justin diesen direkt in die Mitte legte und Paul Wendl aus 5 Metern direkt einschob.

Ein verdienter Sieg zum Auftakt in die Runde, der aber auch noch Luft nach oben lässt!

Kader: Nick Steinhauer, Fabian Stork, Florian Arendt, Paul Leins, Paul Schütze, Paul Wendl, Tobias Kaufmann, Ben Schweizer, Levin Tuncbilek, Justin Bader, Dylan Gogel, Julian Hoffschult, Erik Schulz


JW

 

C-Junioren: SGM Täle I – TSV Grötzingen 1:4
Eine absolut vermeidbare Niederlage gegen einen Gegner, dem man überlegen war. Doch zum wiederholten Male verschlief man die Anfangsphase und musste anschließend einem Rückstand hinterherlaufen. Leider konnte man von den vielen Chancen nur eine nutzen, Justin Bader war der Torschütze. Dass 3 Gegentore nach Eckbällen fielen und ein weiteres im Anschluss an einen Einwurf, den man nicht klären konnte, zeigt aber, dass die Abwehr aus dem Spiel heraus wenig zuließ. Auf all den positiven Aspekten können wir aufbauen, müssen aber in Zukunft unsere Chancen nutzen und gleichzeitig dem Gegner das Toreschießen schwieriger machen, wenn wir uns für unseren Einsatz und unsere Leistung belohnen wollen!
Kader: Nick Steinhauer, Erik Schulz, Florian Arendt, Jan Scherzer, Paul Wendl, Jeremias Balluff, Julian Hoffschult, Levin Tuncbilek, Lukas Schimanko, Justin Bader, Marc Schosnig, Paul Leins, Dylan Gogel
JW

C-Jugend: SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang – SGM Beuren Täle II  3:4
Zum Auftakt in die neue Saison 2018/2019 waren wir in Erkenbrechtsweiler zu Gast. Vor dem Spiel war Unsicherheit zu spüren, da es für viele Spieler das erste Jahr in der C-Jugend ist und wir Trainer auch nicht sicher sagen konnten, wo wir stehen.
Auf dem Platz war es in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Angelegenheit. Beide Mannschaften hatten Problem damit, Chancen herauszuspielen. So fiel das erste Tor auch nach einem Standard: Cedrik traf in der 24. Minute nach einem Eckball zum 1:0. Leider ließ man in der Folge nach und wurde 4 Minuten später bestraft, als man einen Ball mehrmals nicht klären konnte und ein Gegenspieler aus 16 Metern zum Ausgleich traf.
In der zweiten Halbzeit brauchte man ein paar Minuten, um wieder ins Spiel zu kommen. Dann kam man aber zu einigen Chancen. In der 42. Minute ein super Pass von Levin, den Dylan am Torwart vorbeilegen konnte, sodass er nur noch ins leere Tor einschieben musste. Wieder hielt die Führung aber nicht sehr lange. In der 51. Minute durfte ein Gegenspieler unbedrängt aus der Distanz schießen und ließ unserem Torwart Moritz keine Chance. Unsere Mannschaft ließ sich aber nicht hängen und konnte 4 Minuten später wieder in Führung gehen. Dylan ließ mehrere Gegenspieler stehen und bediente Cedrik, der kein Problem hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Anders als nach den vorherigen Führungstreffern legten wir dieses Mal nach. Erneut war es Cedrik, der nach einem Steilpass von Levin erfolgreich war. In der Nachspielzeit mussten wir noch ein Freistoßtor hinnehmen, doch zu mehr reichte es für die SGEH nicht.
Ein guter Auftakt, auf den man aufbauen kann, der aber auch gezeigt hat, wo wir uns noch verbessern müssen.
Es spielten: Moritz, Mario, Mika S., Fabian, Marc S., Fabien, Levin, Dylan, Nico H., Ibo, Erik N., Cedrik, Paul W., Felix H., Tom
JW

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang