E1 Jugend SGM Täle in Wolfschlugen

Zum letzten Spiel der Qualifizierungsrunde reisten wir zum TSV Wolfschlugen. Ziel war es, den hinter uns platzierten Gastgeber in der Tabelle nicht an uns vorbeiziehen zu lassen und mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu gehen.

In Wolfschlugen angekommen machten wir erst einmal lange Gesichter. Die Spielfläche die uns angeboten wurde, kam in etwa dem Bolzplatz an der Otto- Maisch Halle gleich. Ein runtergewirtschafteter Kunstrasen belegt mit einer zentimeterdicken Schicht Granulat. Das sich hier keiner verletzt hat glich einem Wunder.

Das Wetter passte sich der Spielfläche an, richtig ekelig. Doch unser Team stellte sich den widrigen Bedingungen und übernahm sofort das Kommando. Über Marvin, Nils, Jule und Hannes spielten wir aus der Abwehr sicher heraus, und versuchten spielerisch unsere Spitzen Tin, Mario und Yannik in Szene zu setzen. Die ersten Chancen von Tin und Mario blieben ungenutzt, doch dann war Yannik zur Stelle und schoss uns mit 1:0 in Front. Unsere Wechselspieler Burak, Joshua und Niklas fügten sich nahtlos ins Spielgeschehen ein, so dass ein 2:0 nur eine Frage der Zeit war. Doch stattdessen erwischte uns eiskalt ein Konter der Wolfschlugener - 1:1. Nun kam ein wenig ein Bruch ins Spiel, Marvin hatte nun Gelegenheit sich auszuzeichnen und Nils, Hannes und Jule konnten sich über mangelnde Abwehrarbeit nicht beklagen.

Der Halbzeitpfiff kam zur rechten Zeit. Frischen Mutes gingen wir die zweite Hälfte an. Wir drängten auf die Führung und erneut war Yannik zur Stelle und köpfte uns mit 2:1 in Führung. Nun setzen wir alles daran möglichst schnell den dritten Treffer zu erzielen, doch Burak, Niklas und Mario scheiterten jeweils knapp. Das Leder wollte einfach nicht über die Linie. Und so kam es wie meistens kommt, bei einer der wenigen Abwehraktionen unserer Abwehrrecken in der zweiten Hälfte landete einer zur Überraschung aller ins eigene Netz. Egal kann passieren, schießen wir einfach ein Drittes. Doch leider fehlten Nils bei seinen Sololäufen sowie unseren anderen Stürmern das letzte Quäntchen Glück.

In der Schlussminute marschierte Tin alleine aufs gegnerische Tor zu, doch sein Schuss endete am Lattenkreuz. Was für ein Pech. So blieb es beim 2:2.

Kompliment noch einmal an das ganze Team für die Einsatzbereitschaft und den unbändigen Siegeswillen. Im neuen Jahr geht es weiter in der Meisterschaftsrunde. Wir sind gespannt welche Mannschaften uns zugeordnet werden.

Für uns steht jetzt als nächstes die Hallensaison an. Hier versuchen wir bei der Kreismeisterschaft und bei Turnieren im Training gelerntes in die Praxis umzusetzen.

Es spielten: Marvin, Hannes, Nils, Jule, Joshua, Tin, Mario, Yannik, Burak, Niklas
E1 in Wolfschlugen

E1 Jugend SGM Täle unter der Woche im Einsatz

Zur  ungewohnten Zeit, am Dienstagabend trafen wir auf unsere Alterskameraden vom FV Nürtingen. Die Nürtinger baten um Verlegung und boten uns das Heimspielrecht an. Somit empfingen wir unseren Gast in Beuren auf ungewohntem Kunstrasen.

Vor dem Spiel war schon eine gewisse Unkonzentriertheit zu spüren, die sich im Spiel sofort bemerkbar machte. Die Nürtinger operierten permanent mit langen Abschlägen vom Torwart und mit weiten Befreiungsschlägen ihre Abwehrspieler. Dadurch konnte kein Spielfluss entstehen, zumal sich unsere Spielweise leider dem Niveau des Gegners anpasste. Jule, Nils, Hannes und Finjas waren ständig damit beschäftigt die Abschläge abzufangen, unser Torsteher Marvin blieb nahezu beschäftigungslos.
Die wenigen Chancen die sich uns boten wurden von Mario, Burak , Tin und Niklas leider nicht genutzt, das Spiel plätscherte so vor sich hin. Es passt zur Situation, dass Yannik nach kurzer Zeit verletzungsbedingt passen musste.

Auch die Halbzeitansprache brachte nicht den erhofften Umschwung, an diesem Tag sollte es einfach nicht sein. Alle Kids blieben unter ihren Möglichkeiten. Umso überraschender die plötzliche Führung durch Burak, er erlöste uns mit seinem 1:0. Nun kamen wir besser ins Spiel - Mario, Tin und Nils scheiterten in der Folgezeit knapp. Aus heiterem Himmel glichen die Nürtinger per Distanzschuss aus. Zumindest die Moral stimmte, unsere Kids drängten sofort wieder auf den Führungstreffer und wurden durch Marios 2:1 belohnt. Jetzt sollte der Sieg doch eingetütet werden. Falsch gedacht, eine Unachtsamkeit in der Abwehr sorgte zum erneuten Ausgleich.

In unserer Schlussoffensive blieben weitere Chancen durch Tin, Burak , Niklas und Mario ungenutzt. So blieb es bis zum Abpfiff beim 2:2. Ärgerlich, heute war deutlich mehr drin.

Es spielten: Marvin, Jule, Nils, Hannes, Tin, Yannik, Finjas, Burak, Mario, Tin
E Jugend in Nürtingen

E-Jugend 1. FC Frickenhausen 2 - SGM  Täle 2           13:2
Zu Gast beim Tabellenvorletzten wollte man das erste Spiel gewinnen.Der Gegner hatte bis dato kein Spiel gewonnen, wie wir bisher genauso viele Gegentore kassiert und trat plötzlich so dominant auf. Mit was man nicht gerechnet hatte war die Tatsache, das an Stelle der zweiten Mannschaft von Frickenhausen die komplette erste Mannschaft antrat, die schon Freitag gespielt hatte. Also FairPlay sieht anders aus.
So kam es wie es kommen musste, unsere Mannschaft ging total unter. Bis zur 12 Minute stand es schon 5:1 für Frickenhausen, bis zur Halbzeit gar 9:1 Für unsere Kids natürlich niederschmetternd. In der zweiten Halbzeit bekam man noch 4 Tore und wir schossen eins so das ein Endergebnis von13:2 zustande kam. Mantrat die Heimreise mit gesengten Köpfen an und war enttäuscht.
Es haben gespielt: Paul,Kimi,Leonie,Lias,Tobi,Till Noah,Elisei,Marlon,Ioannis.

SGM Täle IV - SGM Holzmaden / Ohmden II 3:0
 
Am Samstag den 13.10. hatten unsere Täleskicker vom SGM IV ein Heimspiel gegen die  in der Tabelle zweitplazierte SGM Holzmaden/Ohmden II.
Nach dem Auswärtssieg in Weilheim Teck am Samstag zuvor traten unserer Mädels und Jungs mit breiter Brust auf dem heimischen Spadelsberg an. Die Mannschaft, bestehend aus 10 Spielern traf sich rechtzeitig zur Vorbereitung, um in brandneuen Trikots, gespendet von Steuerberater Bernd Rosenberger. Kurz vor Spielbeginn hatte unser Team ein paar Schocksekunden zu verarbeiten. Während des Aufwämens kam es duch einen Zusammenstoß zu einem Abbruch eines Schneidezahnes bei Abwehrspieler Florian und und außerdem zu einer schmerzenden Verletzung an der Hand unseres Torspielers Oskar.
Durch diese spontane Änderung waren wir gezwungen, unser System schnell umzustellen. Phillip übernahm das grüne Trikot des Torspielers. Unsere Kicker begriffen somit den Ernst der Lage und waren somit von der ersten Minute konzentriert im Spiel.
In der 5. Minute klingelte es auch bereits im Tor der Gegner durch ein Tor von Robin, der duch ein Zuspiel von Lukas einnetzen konnte. In der 24. Minute war es erneut unsere Sturmspitze Robin, der der 2:0 erzielte. Dies war dann auch der Pausenstand. Simon, der uns abgspochenerweise zur Halbzeit verließ, weil er ein wichtiges Tischtennisspiel hatte, riss eine Lücke in unserem Mittelfeld auf, den die verbleibenden 7 Spieler aber eloquent schließen konnen. Jetzt kam es auf jeden Spieler an, denn wir hatten durch die Verletzungen in der Aufwärmphase keinen Auswechelspieler mehr übrig. In der 35. Minute kam es dann zu einer weiteren Verletzung: unsere Mittelfeldspielerin Noelia musste humpelnd vom Platz. Somit waren wir 15 Minuten vor Abpfiff in Unterzahl, und unsere Geger nahmen Fahrt auf.
Unsere Täleskicker bewiesen Moral und kämpften gemeinsam um den Sieg. Kurz vor Schluss, in der 48. Minute gelang Lukas durch ein Traumtor noch das 3:0 für uns. Damit war dann alles getan! Als Trainer kann man nur wirklich stolz auf die Leistung dieser Mannschaft sein. Und allen Verletzten wünschen wir von hier aus alles Gute und eine schnelle und baldige Genesung! Dieser Sieg war für Euch!
 
Gespielt haben:
(Florian und Oskar), Simon, Noelia, Maxilimian, Jan, Robin, Phillip (TW), Lukas und Naima
MM
 

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang