E1 Jugend SGM Täle in Wolfschlugen

Zum letzten Spiel der Qualifizierungsrunde reisten wir zum TSV Wolfschlugen. Ziel war es, den hinter uns platzierten Gastgeber in der Tabelle nicht an uns vorbeiziehen zu lassen und mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu gehen.

In Wolfschlugen angekommen machten wir erst einmal lange Gesichter. Die Spielfläche die uns angeboten wurde, kam in etwa dem Bolzplatz an der Otto- Maisch Halle gleich. Ein runtergewirtschafteter Kunstrasen belegt mit einer zentimeterdicken Schicht Granulat. Das sich hier keiner verletzt hat glich einem Wunder.

Das Wetter passte sich der Spielfläche an, richtig ekelig. Doch unser Team stellte sich den widrigen Bedingungen und übernahm sofort das Kommando. Über Marvin, Nils, Jule und Hannes spielten wir aus der Abwehr sicher heraus, und versuchten spielerisch unsere Spitzen Tin, Mario und Yannik in Szene zu setzen. Die ersten Chancen von Tin und Mario blieben ungenutzt, doch dann war Yannik zur Stelle und schoss uns mit 1:0 in Front. Unsere Wechselspieler Burak, Joshua und Niklas fügten sich nahtlos ins Spielgeschehen ein, so dass ein 2:0 nur eine Frage der Zeit war. Doch stattdessen erwischte uns eiskalt ein Konter der Wolfschlugener - 1:1. Nun kam ein wenig ein Bruch ins Spiel, Marvin hatte nun Gelegenheit sich auszuzeichnen und Nils, Hannes und Jule konnten sich über mangelnde Abwehrarbeit nicht beklagen.

Der Halbzeitpfiff kam zur rechten Zeit. Frischen Mutes gingen wir die zweite Hälfte an. Wir drängten auf die Führung und erneut war Yannik zur Stelle und köpfte uns mit 2:1 in Führung. Nun setzen wir alles daran möglichst schnell den dritten Treffer zu erzielen, doch Burak, Niklas und Mario scheiterten jeweils knapp. Das Leder wollte einfach nicht über die Linie. Und so kam es wie meistens kommt, bei einer der wenigen Abwehraktionen unserer Abwehrrecken in der zweiten Hälfte landete einer zur Überraschung aller ins eigene Netz. Egal kann passieren, schießen wir einfach ein Drittes. Doch leider fehlten Nils bei seinen Sololäufen sowie unseren anderen Stürmern das letzte Quäntchen Glück.

In der Schlussminute marschierte Tin alleine aufs gegnerische Tor zu, doch sein Schuss endete am Lattenkreuz. Was für ein Pech. So blieb es beim 2:2.

Kompliment noch einmal an das ganze Team für die Einsatzbereitschaft und den unbändigen Siegeswillen. Im neuen Jahr geht es weiter in der Meisterschaftsrunde. Wir sind gespannt welche Mannschaften uns zugeordnet werden.

Für uns steht jetzt als nächstes die Hallensaison an. Hier versuchen wir bei der Kreismeisterschaft und bei Turnieren im Training gelerntes in die Praxis umzusetzen.

Es spielten: Marvin, Hannes, Nils, Jule, Joshua, Tin, Mario, Yannik, Burak, Niklas
E1 in Wolfschlugen

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang