TSV Wendlingen III – SGM Täle III   1:7

Souveräner Auftaktsieg beim Rückrundenstart

Am Samstag durften wir zum Rückrundenstart nach Wendlingen. Das Vorrundenspiel hatten wir 19:1 gewonnen, und so wollten wir auch diesmal ein gutes Ergebnis abliefern und reisten mit viel Selbstvertrauen an. Das Wetter war leider alles andere als gut, ziemlich windig, kalt und regnerisch. Doch mit den Bedingungen hatten ja beide Mannschaften zu kämpfen und so gingen wir von Beginn an stürmisch an die Sache ran (im Wahrsten Sinne des Wortes).

Wie erwartet war es ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das der Wendlinger. Schon nach 1 Minute hätte es 1:0 für uns stehen können, als Luca nach einem feinen Pass von Thiago rechts durch war, aber sein Schuss strich knapp am Tor vorbei. Wendlingen sah sich von Anfang an einem Angriff nach dem anderen ausgesetzt und war nur auf das Verteidigen beschränkt, was sie aber seit dem Hinspiel stark verbessert haben. So dauerte es bis zur 6. Minute bis das Leder endlich im Netz zappelte. Samy war es, der nach feiner Einzelleistung zum Führungstreffer einnetzte. Keine 3 Zeigerumdrehungen später hieß es 2:0. Aus einem Gewühl heraus setzte Noah sehr schön nach und den gegnerischen Verteidiger so unter Druck, das dieser den Ball neben seinem Torwart ins Tor schob. Das 3:0 war wieder Samy vorbehalten, der dem gegnerischen Torwart mit einem fulminanten Rechtsschuss keine Chance ließ. Unsere starke Abwehrreihe mit Thiago, Justin und Elias hatte wenig zu tun, ebenso wie unser Debütant im Tor Leonard. Dafür sein Gegenüber umso mehr. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Wendlinger, aber entweder hielt der Torwart stark, ging der Ball an den Pfosten, knapp daneben oder ein Wendlinger Bein war im Weg. Eine Zeit lang wollte einfach kein Tor mehr fallen, bis sich Justin den Ball schnappte, mit Thiago einen feinen Doppelpass spielte und mit einem Knaller in die rechte untere Ecke abschloss. Endlich das 4:0. Kurz vor der Halbzeitpause fiel dann wie aus dem Nichts, der Wendlinger Anschlusstreffer. Eine Flanke landete in unserem Strafraum und leider fühlte sich keiner für den Stürmer der Wendlinger zuständig, so dass dieser unbedrängt ins Tor schießen konnte. Da gab es nichts zu halten für Leonard. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen.


Die Devise für die zweite Halbzeit war klar – Druck aufrecht erhalten und versuchen noch das eine oder andere Tor zu schießen. Wie vorher abgesprochen, ersetzte Leon dann Leonard auf der Torhüterposition.
Und gleich zu Beginn konnte sich Leon dann bei einem knallharten Schuss der Wendlinger auszeichnen und den Ball gerade noch so zur Ecke abwehren. Das war es dann aber auch schon von Wendlinger Seite aus und es folgte wieder ein Dauersturmlauf von uns. Immer wieder von Samy angetrieben, konnten sich Noah, Luca und Anton ein ums andere Mal in gute Schussposition bringen, aber zu Beginn noch ohne Fortune. Wie überlegen wir waren, zeigt auch das Eckenverhältnis von 16:1 für uns. Aber was nützt das schon, wenn kein Tor fällt? Noah war es dann, der nach schöner Vorarbeit von Samy zum 5:1 einnetzte. Kurze Zeit später erhöhte er erneut nach feiner Einzelleistung zum 6:1. Mit dem Rücken zum Tor stehend, aus der Drehung mit seinem schwächeren rechten Fuß, schoss er den Ball ins rechte, untere Eck. Was für ein Treffer, klasse gemacht! Unser Torhunger war aber immer noch nicht gestillt und so kamen wir auch weiterhin immer wieder zu guten Torchancen. Anton, der auf rechts ein tolles Spiel machte, scheiterte 2x knapp, ebenso Luca mit seinen knallharten Schüssen, für die man eigentlich einen Waffenschein braucht. Elias, Thiago und Justin hielt es auch nicht mehr hinten. Immer wieder schalteten Sie sich gefährlich in die Angriffe mit ein. Aber es klingelte nur noch 1x im Kasten der Gegner. Samy, nach schöner Vorlage von Justin, setzte den Schlusspunkt zum 7:1. Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter die einseitige Partei ab. Mit diesem Sieg bleiben wir dem VfL Kirchheim auf den Fersen und festigen unseren zweiten Platz. Jetzt heißt es am kommenden Samstag daheim gegen Grafenberg II nachzulegen.

Es spielten: Leonard, Leon, Samy, Luca, Noah, Justin, Thiago, Elias, Anton

MO

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang