SGM Täle 3 - TSV Grötzingen05 2 3:0

Nachdem wir letzte Woche die sehr spielstarken Kirchheimer mit viel Einsatz und Laufbereitschaft besiegen konnten, ging es am Mittwoch gegen den nächsten sehr starken Gegner in unserer Gruppe, den TSV Grötzingen.
Das Hinspiel konnten wir in einer sehr kampfbetonten Partie mit 2:1 knapp für uns entscheiden. Die Grötzinger hatten also durchaus noch eine Rechnung mit uns offen und es versprach ein spannendes Spiel zu werden. Mit Nils in der Abwehr und Friedrich im Tor wurden wir von 2 starke Spielern kräftig unterstützt. Wir hatten uns vorgenommen nicht gleich ins offene Messer zu laufen, sondern die Grötzinger hinten erst mal spielen zu lassen, erst im 2. Drittel wirklich konsequent anzugreifen und mit einer gut funktionierenden 3er Kette ein Abwehrbollwerk aufzubauen. Immerhin hatten wir mit Samy, Luca, Noah und Elias eine extrem schnelle und brandgefährliche Offensive aufzubieten. Und unsere Abwehr aus Lasse, Nils, Justin und Thiago unterstützt durch Friedrich im Tor konnte so ziemlich jedem Angriff die Stirn bieten.


Wir begannen, wie immer, gleich sehr offensiv und nahmen direkt das Zepter in die Hand. Die ersten 10 Minuten rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Grötzinger Tor. Die Grötzinger verteidigten mit Mann und Maus und dem Mut der Verzweiflung was es zu verteidigen gab. Aber der Druck war einfach zu groß und so gelang Samy nach einem tollen Spielaufbau über Nils, Lasse und Luca der mehr als verdiente Führungstreffer in der  6. Minute. Bis Mitte der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor. Dann berappelten sich die Grötzinger und es gelang ihnen, uns etwas in unsere Hälfte zurückzudrängen. Aber souverän wurden alle Bemühungen der Grötzinger von unserem Abwehrbollwerk blockiert und mit viel Übersicht wurde der Ball blitzschnell wieder auf unsere Sturmspitzen gespielt und sofort entstand viel Gefahr vor dem Grötzinger Tor. Toll, wie die Dreierkette mit Nils, Lasse und Justin funktionierte. Und Friedrich hielt seinen Kasten konsequent sauber. Dahinter agierte Friedrich souverän und mit viel Übersicht und entschärfte so alles, was doch mal durch unseren Abwehrriegel durchkam. So überstanden wir unbeschadet die Sturm- und Drangzeit der Grötzinger und gingen mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause machten unsere Jungs wieder kräftig Druck. Die Grötzinger wollten den Ausgleich und machten hinten zu viel Platz. Das nutzte unsere Offensive knallhart aus. Nur der Pfosten und die Latte verhinderten einen weiteren Treffer von uns. Dann ging Samy nach tollem Zuspiel von Lasse halblinks durch und ließ 2 Grötzinger rotzfrech aussteigen. Verzweifelt konnte dieser nur noch von hinten in Samys Beine grätschen. Das Foul wurde nicht gepfiffen, weil sich Luca die aufgetretene Unordnung zu Nutze machte und sich geistesgegenwärtig und blitzschnell den Ball schnappte und auf und davon ging. Leider donnerte er den Ball nur gegen die Latte. Das aber mit einem derartigen Wums, dass sicherlich in den umliegenden Erdbebenüberwachungsanlagen ein Beben der Stärke 12 gemessen wurde. Wir blieben am Drücker und setzten die Grötzinger mehr und mehr unter Druck. Links abwechselnd mit Noah und Elias, rechts Luca und Samy im Zentrum. Und nach einem feinen Pass von Elias vollstreckte Samy dann endgültig und unhaltbar in den Winkel zur 2:0 Führung.  Thiago fügte sich hinten rechts nahtlos in die guten Leistungen und das tolle Stellungsspiel unserer Abwehr ein und brachte mit viel Laufbereitschaft und Einsatz seinen Gegenspieler zur Verzweiflung. 10 Minuten vor Schluss setzte Luca nach einem sehenswerten Alleingang den Schlusspunkt zum 3:0.

Ein toller Sieg, der uns den 2. Platz sichert. Jetzt freuen wir uns zum Abschluss noch auf ein schönes Spiel gegen unsere Freunde von der SPV05 Nürtingen.

So darf es gerne weitergehen. Jungs: Ihr seid spitze!!!!

 

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang