Letzten Samstag könnten unsere Kids erstmals seit langer Zeit ihre Kräfte im Wettkampf mit anderen Teams messen. Nach mehrwöchiger Spielpause stand nun ein Hallenturnier in Frickenhausen auf unserem Plan. Man merkte schon vor Turnierbeginn unseren Jungs und Mädels die Anspannung an.

Erster Gegner waren die Jungs vom Team Wendlingen 2. Die ersten Minuten verliefen etwas hektisch, hing aber auch damit zusammen, dass die Spielfläche in der Halle in Frickenhausen doppelt so groß ist wie unsere Trainingsflächen in Linsenhofen und Beuren. Ungewohnt auch das Spiel auf die etwas größeren Tore. Aber nach Minuten des Abtastens ergriff unser Team die Initiative und erspielte sich erste Torchancen. Dann war es endlich so weit, Yannik spielte auf Nils zurück, der zog aus der Distanz ab und der Ball schlug im Winkel ein. Kurze Zeit später ließ Nils die gesamte gegnerische Abwehr links liegen spielte quer zu Yannik, der dann ins leere Tor einschieben konnte. Kleiner Schönheitsfleck, der Gegentreffer kurz vor Schluss, egal 2:1 gewonnen.

Im folgenden Spiel das Derby gegen Gastgeber Frickenhausen. Das Spiel war an Spannung, Dramatik und Einsatz kaum noch zu überbieten. Eine wahre Freude für die Zuschauer. Chancen auf beiden Seiten im Minutentakt, Einsatz und Leidenschaft immer unter Wahrung der gebotenen Fairness. Ob Jule, Hannes, Tin, Nils oder Marvin - alle warfen sich in die gegnerischen Schüsse. Unser Linus musste seinen Einsatz mit einem gebrochenen Zeh bezahlen. Yannik und Mario setzen immer wieder gefährliche Konter, kurz vor Schluss hatte Mario alleinstehend vor dem Tor die Möglichkeit zur Führung, leider daneben. Ein verdeckter Fernschuss sorgte dann für die glückliche Führung der Gastgeber. Unsere Jungs / Mädels setzen alles auf einer Karte, so dass sich in der Schlussminute turbulente Szenen im Strafraum der Frickenhäuser abspielten. Leider ohne den erhofften Erfolg. Die Trainer beider Seiten sprachen anschließend von einem tollen Spiel auf Augenhöhe. Stolz können wir behaupten gegen den späteren Turniersieger knapp und unglücklich verloren zu haben.

Weiterlesen ...

Vielleicht liegt es daran, dass die ersten beiden Spiele, gefühlt, bereits vor dem Aufstehen stattfanden.
Den Schlaf noch in den Augen, die Sicht noch etwas benebelt. Zumindest konnte man den Eindruck gewinnen, wenn man die ersten beiden Spiele dieses Samstags im Nachhinein betrachtet. Denn noch ehe wir so richtig wussten, wie uns geschah, musste Marvin gegen Neidlingen 4 mal und gegen Altenriet 2 mal hinter sich greifen.
Doch Punkt 10:00Uhr war alles anders.
Luis übernahm die Organisation der Abwehr, Luca und Yannik das Mittelfeld, wo sie abwechselnd von Julia und Lenni unterstützt wurden. Julian und Cüneyt wechselten sich im Sturm ab. Die Anstrengungen wurden belohnt und die Kohlberger musste sich unseren tapferen Kämpfern mit 1:0 geschlagen geben. Das Siegtor erzielte Luca in der sprichwörtlich letzten Sekunde, nach einer tollen Kombination von Yannik über Julian.
Das neu gewonnene Selbstvertrauen war der Antrieb auch in den nächsten Spielen gegen Beuren und Erkenbrechtsweiler, die je im Unentschieden endeten. Im Spiel gegen Beuren gelang Luis ein Traumtor durch einen Weitschuss aus der eigenen Spielfeldhälfte. Der Schuss war so gewaltig,  dass nicht nur das Tor selbst dadurch bewegt wurde, nein, auch der Torspieler der Beurener machte schmerzhafte Erfahrungen dabei, bevor der Ball im Tor landete. In der Partie gegen die SG Erkenbrechtsweiler rettete Marvin das Unentschieden durch klasse Paraden zwischen den Pfosten. Zuvor wurde dieses Match vom Kampf und auch etwas Glück geprägt.
Ein Spieltag, der Lust auf mehr macht. So freuen wir uns auf den kommenden Samstag und Oberensingen.

Es spielten: Luis Andersch, Julia Letsche, Luca Paertmann, Julian Riemann, Lenni Schimanko, Yannik Schöllhammer, Marvin Secunde, Cüneyt Yilmaz
Tore: Luca Paertmann, Luis Andersch

Um 8.15 treffen sich die Spieler des TSV Linsenhofen mit Ihren Eltern am Bahnhof in Linsenhofen. Per Autokolonne ging es dann weiter nach Ötlingen wo um 9.00 Uhr das Turnier begann. Unsere Jungs hatten ihr erstes Spiel gegen den TSV Berkheim 2. Da die Halle sehr groß war, wurde mit 5 Feldspielern gespielt. Entweder war die Umstellung mit einem Mann mehr auf dem Platz für unsere Jungs zu groß, oder sie hatten einfach nur Startschwierigkeiten. Das Spiel wurde nach 10 Minuten mit 0:2 verloren. Fast eine Stunde später ging es dann gegen den TSV Georgi Allianz Stuttgart. Die Zuschauer sahen in diesem Spiel insgesamt 8 Tore. Leider gingen davon nur 2 Tore auf das Konto des TSV Linsenhofen. Fabien und Moritz trafen in diesem Spiel das Tor. Das dritte Spiel des heutigen Tages ging gegen den TSV Beuren. Ein Gegner, gegen den wir auch bei den Spieltagen schon öfters gespielt haben. Unsere Jungs hatten einige Chancen dieses Spiel zu gewinnen. Leider trafen die Stürmer das Tor nicht. Der TSV Beuren hat es dagegen besser gemacht und in der 6. Minute das Tor getroffen. Dieses Spiel ging am Ende auch mit 0:1 verloren. Das letzte Gruppenspiel ging nun gegen den Gastgeber TSV Ötlingen. Unsere Jungs waren in diesem Spiel die bessere Mannschaft. Nach 5 Minuten erhält Lukas den Ball nach einem langen Pass von Levin. Es fällt das 1:0 für den TSV Linsenhofen. Kurz danach schiesst Moritz das 2:0. Unsere Jungs haben noch einige Chancen, die Sie aber nicht nützen. Kurz vor Ende erhöht Moritz doch noch den Endstand auf 3:0. Somit endet der Vormittag mit einem 7.Platz für den TSV Linsenhofen.

Mannschaftsspieler: Lukas Schimanko, Enrico Greco, Fabien Papa, Moritz Eichhorn, Nico Gneiting, Erik Schulz, Levin Tuncbilek und unser Torwart Jannis Dolde

Das erste Spiel bestreiten unsere Jungs gleich gegen den Gastgeber TSuGV Großbettlingen. Im ganzen Spiel war der TSV Linsenhofen dem TSuGV Großbettlingen überlegen. Am Schluss müssen sich aber unsere Spieler mit einem 0:0 zufrieden geben.
Nach einer kurzen Pause geht es weiter gegen den SV Ebersbach. Nach einer guten Torchance für Lukas schiesst aber der SV Ebersbach das 0:1. Am Ende des Spiels hat Moritz noch eine Torchance, die er aber nicht verwertet. Somit verlieren wir das zweite Spiel mit 0:1.
Das dritte Spiel des heutigen Tages ist gegen den SV Winnenden. Gleich in den ersten Minuten wird klar, dass die Gegner stärker sind als unsere Jungs. Sie sind schneller am Ball und können sich auch besser gegen den Mann durchsetzten. Das Spiel geht leider mit 5:0 gegen den späteren Tagessieger SV Winnenden verloren.
Das letzte Gruppenspiel geht nun gegen den TSV Beuren. Unsere Jungs haben sich von dem vorherigen Spiel nicht beirren lassen und geben noch mal alles. Sie gewinnen das Spiel verdient mit 3:0 nach 2 Toren von Lukas und einem Tor von Moritz.
Am Ende des Vormittages verlassen wir die Halle in Großbettlingen mit einem 6.Platz.
Die Platzierungen wurden leider nicht ausgespielt. Es gab nur ein 7 Meterschiessen in dem unseren Jungs heute leider etwas das Torwasser gefehlt hat.

Mitgespielt haben: Lukas Schimanko, Fabien Papa, Enrico Greco, Moritz Eichhorn,
Levin Tuncbilek, Nico Gneiting, Erik Schulz und Jannis Dolde

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang