Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020 des TSV Linsenhofen 1901 e.V.

Am letzten Freitag, den 31. Juli 2020 hielt der TSV Linsenhofen 1901 e.V. seine alljährliche ordentliche Mitgliederversammlung ab. Der 1. Vorsitzende Matthias Schwenkel begrüßte die 48 anwesenden Mitglieder - ganz besonderes Gemeinde- und Ortschaftsrat Stephan Schöneck sowie Ehrenbeisitzer Kurt Krais. Herr Bürgermeister Blessing und Frau Ortsvorsteherin Theimer mussten Ihre Teilnahme leider absagen, richteten aber der Versammlung herzliche Grüße aus. 

Zu Beginn gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder.

Im Bereich Jugend wurde eine Woche zuvor Jonathan Dolde erneut als Jugendsprecher gewählt. Als stellvertretender Jugendsprecher wurde Max Leins gewählt.

Trotz eines sportlich gesehen positiven Jahres, kritisierte Matthias Schwenkel deutlich das fehlende Engagement an ehrenamtlichen Helfern. Dies kann die Übernahme von Arbeitsdiensten bei Festen oder auch die Tätigkeit als Jugendtrainer sein. Es müssen deutlich mehr Mitglieder und Freunde des Vereins ehrenamtlich aktiv werden und gemeinsam arbeiten, um den Verein voranzubringen.

Das Sportheim wird nach dem geplanten Umbau wie bisher durch ehrenamtliche Helfer bewirtschaftet. Auch hier appellierte er an das Engagement der Mitglieder.

Zum Schluss seiner Rede gab Matthias Schwenkel bekannt, dass Daniela Hübsch-Dolde sich bei der Hauptversammlung 2021 nicht mehr zur Wahl als 2. Vorstand aufstellen lassen wird. Sollte das Engagement und die Unterstützung der Mitglieder sich nicht spürbar verbessern, wird auch er sein Amt als 1. Vorsitzender des TSV Linsenhofen bei der nächsten Hauptversammlung zur Verfügung stellen. „Es gibt mit Sicherheit Mitglieder, die das Vorstandsamt besser ausführen können und damit mehr ehrenamtliche Unterstützer motivieren können“, ist sich Matthias Schwenkel sicher.

Um engagierte Helfer zu gewinnen wird am 22. August 2020 eine Klausurtagung im Sportheim stattfinden. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die offenen Posten neu zu besetzen, Arbeiten neu zu verteilen und zu strukturieren. Zum Abschluss bedankte er sich bei allen Abteilungsleitern und Übungsleitern sowie den Vorstandsmitgliedern, die über das gesamte Jahr tatkräftig bei der Umsetzung geholfen haben. Ein besonderer Dank gilt dem scheidenden langjährigen Vorstands- und Ausschussmitglied Herrn Helmut Dollinger.

Seit Langem gab es wieder von den einzelnen Abteilungsleitern eigene Berichte. Bei der Abteilung Fußball ist sportlich eine durchweg positive Entwicklung erkennbar. Weiterhin wird es nur noch eine aktive Volleyballmannschaft der Frauen geben. Es wurde jedoch eine neuen Mixed-Mannschaft ins Leben gerufen, die sich einmal wöchentlich zu Trainingsspielen trifft. Jugendvorstand Jonathan Dolde kritisierte die fehlende Motivation der Jugendlichen im Verein und appellierte an alle, dies in Zukunft zu verbessern. Die Kurse der Abteilung Turnen/Tanzen/Freizeitsport laufen sehr gut. Ohne Abteilungsleiter wird es jedoch schwierig weitere Kurse anzubieten. Sämtlich Veranstaltungen für das Jahr 2020 sind aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt, lediglich für die Jahresfeier ist noch keine finale Entscheidung getroffen worden. Die Mitgliederverwaltung zeigt eine positive Entwicklung. Es wird gebeten, bei der Datenpflege zu unterstützen und z. B. Adressänderung mitzuteilen.

Der Verein ist wirtschaftlich sehr gut aufgestellt, was durch den Kassenbericht deutlich hervorging. 

Ehrenbeisitzer Kurz Krais bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Arbeit und empfahl der Versammlung die Entlastung. Einstimmig wurde die bisherige Vorstandschaft bestehend aus Matthias Schwenkel, Daniela Hübsch-Dolde, Arne Dolde und Alexander Andreae sowie dem neuen Mitglied Jörg Abele durch Gemeinde- und Ortschaftsrat Stephan Schöneck entlastet. Der Haushaltsplan wurde vorgestellt und ebenfalls einstimmig angenommen.

Folgende Mitglieder konnten in diesem Jahr geehrt werden:

Mit der Ehrenmedaille in Bronze für mindestens 5 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit wurde Herr Matthis Schrempf, Frau Anja Schopper, Herr Uwe Stingle und Herr Sascha Wloch geehrt.

Mit der Ehrenmedaille in Silber wurde für mindestens 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit Herr Jörg Abele, Herr Thomas Meinzer und Herr Helmut Dollinger geehrt.

Abschließend bedankte sich Matthias Schwenkel nochmals bei allen Beteiligten für die Unterstützung und Hilfe im vergangenen Jahr. Ein großer Dank ging auch an die Gemeindeverwaltung - besonders für die Unterstützung mit Hygienekonzepten - und den Bauhof, die dem Verein immer unterstützend zur Seite standen.

Nach knapp zwei Stunden konnte die Versammlung für beendet erklärt werden.

 

JHV2020

 

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang