Seit dem 01.01.2016 hat sich die Anschrift unserer Geschäftsstelle und unserer Mitgliederverwaltung geändert.
Bis auf weiteres gilt als offizielle Anschrift des TSV Linsenhofen folgende Adresse:

TSV Linsenhofen 1901 e.V.

Burgstraße 3

72636 Frickenhausen / Linsenhofen

Telefonisch wird unsere Geschäftsstelle bis auf weiteres unter Tel.: 07025-911723

erreichbar sein, per E-Mail wie gewohnt: geschaeftsstelle (at) tsv-linsenhofen.de

Die Mitgliederverwaltung ist ebenso unter Tel.: 07025-911723 erreichbar,

per E-Mail gilt aber ab sofort: info (at) tsv-linsenhofen.de

Unter der oben genannten Adresse finden Sie seit dem 01.01.2016 den TSV-Briefkasten.

Wir bitten um Beachtung und hoffen auf einen reibungslosen Übergang.

 

Der Vorstand

Vorstandschaft einstimmig wiedergewählt

Am 24.04.2015 fand im Sportheim Linsenhofen unsere Jahreshauptversammlung statt. Auch Bürgermeister S. Blessing, Ortsvorsteher H. Weiss, Gemeinderäte H. Schmid und C. Wohlfahrt und der Ehrenbeisitzer K. Krais waren anwesend.
Der Vereinsvorstand Matthias Schwenkel begrüßte alle Anwesenden. Anschließend gedachten wir der Verstorbenen.
Der Jahresrückblick von Matthias Schwenkel zeigte Sonnen- und Schattenseiten.
Im aktiven Fußball steht die Mannschaft mit neuem Trainer Carlo Greco an hervorragender zweiter Stelle in der Tabelle und liebäugelt mit einem Aufstieg in die Kreisliga A.
Leider steht es um den Jugendfußball nicht so gut. Mangels eigener Spieler sind in der B-, C- und D-Jugend Spielgemeinschaften nötig, um Mannschaften überhaupt melden zu können. Eine A-Jugend gibt es dieses Jahr leider nicht. Dennoch konnten in der D- und C-Jugend wieder 2 Meisterschaften errungen werden. Mit Freude würdigte M. Schwenkel das Engagement der neuen Jugendtrainer Rene Henke und Tobias Blind aus der aktiven Mannschaft.
Auch die Volleyballabteilung hat mit Nachwuchssorgen zu kämpfen, da es noch nicht gelungen ist, eine neue Jugendgruppe aufzubauen. Die zwei aktiven Damenmannschaften spielen aber dennoch um den Aufstieg in die A-Klasse.
Im Kinderturnen konnte nach langer Suche Anja Secunde als neue Übungsleiterin gewonnen werden.
Pflasterhock und Jugendturnier waren die Sommerhighlights und punkteten mit toller Organisation und Durchführung.
An der Jahresfeier platzte die Halle fast aus allen Nähten und dank zahlreicher Auftritte konnten die Gäste ein buntes und abwechslungsreiches Programm erleben.

Weiterlesen ...

Am 04.04.2014 fand im Sportheim Linsenhofen die Jahreshauptversammlung des TSV Linsenhofen statt. Mit 52 Personen waren die meisten Plätze besetzt und das zeugt von einem regen Interesse am Verein. Unter den Gästen befanden sich Ortsvorsteher Helmut Weiss, der Gemeinderat Hermann Weiss, der Ehrenvorsitzende Hans Reisacher sowie unser Ehrenbeisitzer und Kassenprüfer Kurt Krais. Sie alle wurden aufs herzlichste vom 1. Vorstand Matthias Schwenkel begrüßt.
Anschließend gedachte man des Verstorbenen Roland Trost.
Nun folgten die Vorstandsberichte. Den Anfang machte Matthias Schwenkel mit einem kurzen Rückblick auf sein erstes Jahr als 1.Vorstand. Die guten Ratschläge vom ehemaligen Vorstand noch gut im Ohr versuchte er bestmöglich umzusetzen.
Der Blick auf das Sportliche fiel sehr zufrieden aus mit dem Aufstieg der Volleyball-Damen und Staffelsiegen in der D- und A-Fußballjugend.
Der Nachwuchs in der Fußballjugend ist durch Spielgemeinschaften gut abgedeckt. Leider trifft dies auf die jungen Volleyballer nicht zu. Aber daran wird gearbeitet und schon diese Woche mit der Abteilungsversammlung begonnen.
Die zwei Großveranstaltungen im letzten Jahr waren der Pflasterhock und das Jugendturnier. Erstmals unter der Leitung vom Jugendleiter Heiko Rutz wurde das inzwischen schon sehr beliebte Jugendturnier hervorragend organisiert und durchgeführt. Ein großes Dankeschön dafür. Auch der Pflasterhock wurde souverän gemeistert. Zukünftig wird hier wie im gesamten Vereinsleben immer mehr die jüngere Generation mit eingebunden.
Unser Antenne-1-Tag beeindruckte mit einer hervorragend gemeisterten Aufgabenlösung durch jung und alt – und so wurden wir mit 500 Euro mehr in der Vereinskasse belohnt.
Dieses Jahr wird die Jahresfeier und Waldweihnacht zusammen am 06.12.2014 gefeiert.
Die Konzession für das Sportheim hat Karl Schey abgegeben und Guido Höschele hat sie erworben. Nun kann das Sportheim weiter in Eigenregie bewirtschaftet werden – und wir hoffen auf eine Erweiterung der Sportheimwirt-Gruppe. Nur so kann ganzjährig das Sportheim geöffnet und somit sky rentabel sein.
Sorgen macht das Hauptspielfeld wegen der sanierungsbedürftigen Drainage. Hier muss mit der Gemeinde zusammen eine Lösung gefunden werden. Durch den gesundheitlich stark angeschlagenen Wegfall unseres langjährigen Haus- und Mähmeisters Karl Schey müssen diese Aufgaben nun auf mehrere Schultern verteilt werden.
Zum Schluss bedankte sich Matthias Schwenkel bei allen Abteilungs- und Übungsleitern, Trainern, Wirten, allen Mitgliedern und seinen Vorstandskollegen sowie der Gemeinde- und Ortsverwaltung für ihre geleistete Arbeit.
Thomas Ruff von der Mitgliederverwaltung wies auf gesunkene Mitgliedszahlen hin, die im Wegfall von Kinder-und Jugendgruppen begründet sind. Auch hier besteht Handlungsbedarf.
Der Haushaltsplan lag mit allen übersichtlichen Angaben aus und zeigte,dass der TSV ein finanziell gesunder Verein ist. Er wurde vorgestellt und beschlossen. Eine GbR wird ab Sommer für eine weitere Einnahmequelle des TSV. Trotzdem wird der Mitgliedsbeitrag ab 2016 leicht angehoben.
Der Kassenprüfer Kurt Kraiss bescheinigte das Vorhandensein aller Unterlagen und bestätigte die gute Lage des TSV. Die Entlastung erfolgte durch den Ortsvorsteher Helmut Weiss einstimmig, der die Arbeit des Vereins lobte und weitere Unterstützung durch die Gemeinde zusicherte.

Für besondere Verdienste wurden dieses Jahr Klaus Kirchner, Melanie Walker, Sonja Roos, Anita Schiller, Daniel Neumann und Peter Meinzer mit der Verdienstmedaille in Bronze, Jürgen Reisacher in Silber und Peter Meinzer in Gold geehrt.
Anträge lagen keine vor und so konnte auch der letzte Tagesordnungspunkt Verschiedenes mit einem Lob von Karin Müller an den jungen Vorstand erledigt werden. Nach rekordverdächtigen 30 Minuten konnte die Jahreshauptversammlung beendet werden und man ging zum gemütlichen Teil des Abends über.

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang