Mit einem hart erkämpften 3:2 Erfolg kehrten die Damen 1 des TSV Linsenhofen vom schweren Auswärtsspiel in Kirchheim/Teck zurück und liegen nun verlustpunktfrei auf Position 2 der Tabelle.

Die Gefühle waren gemischt, als sich die Damen 1 am vergangenen Sonntag auf den Weg nach Kirchheim/Teck machten. Zum einen konnten sie lediglich auf eine etatmäßige Zuspielerin zu-rückgreifen und mussten deshalb in der Aufstellung umstellen, zum anderen waren die letztjährigen Duelle gegen die Kirchheimer Damen immer sehr emotionsgeladen. Dies sollte auch an diesem Sonntag wieder so sein.

Doch zunächst sah alles nach einem klaren Erfolg der Gastgeberinnen aus, die die beiden ersten Sätze klar dominieren konnten. Die TSVL-Damen hingegen produzierten eine Vielzahl von Eigenfeh-lern und fanden zu dieser Phase des Spiels nie zu ihrer Leistung. Es war erschreckend mit anzusehen, wie sie sich anscheinend wehrlos das Spiel des Gegners aufzwängen ließen. Die Satzergebnisse von 25:16 bzw. 25:18 für Kirchheim zeigen auf, wie deutlich der Spielverlauf zu diesem Zeitpunkt gegen die TSVL-Damen lief.

Im 3. Satz agierten die Kirchheimer Damen dann teilweise zu überheblich und brachten somit die Gäste zurück ins bereits verloren geglaubte Spiel. Endlich gelangen gute Angriffsaktionen und auch in der Abwehr konnten Bälle gerettet werden, die in den beiden ersten Sätzen ohne Gegenwehr noch auf dem Boden gelandet waren. Zum Erstaunen der Kirchheimer Zuschauer konnten die TSVL-Damen diesen Durchgang mit 25:16 für sich entscheiden. Und dies setzte sich im 4. Durchgang nahtlos fort. Während die TSVL-Damen immer sicherer wurden und jetzt endlich druckvoll am Netz agierten, wurden die Gastgeberinnen zunehmend nervöser. Auch dieser Satz ging deutlich mit 25:16 an die TSVL-Damen, die somit zum 2:2 ausgleichen konnten. Bis zum Seitenwechsel im Entscheidungssatz sahen dann wiederum die Gastgeberinnen wie die siche-ren Sieger aus. Beim Stande von 4:8 aus Linsenho-fer Sicht wurden letztmals die Seiten gewechselt. Dann jedoch waren die Gästespielerinnen nicht mehr aufzuhalten. Über 6:9 konnte eine komfortable 13:9 Führung herausgespielt werden, ehe die Kirchheimer Damen nochmals auf 12:13 verkürzen konnten. Doch letztlich brachten die TSVL-Damen diesen Satz mit 15:13 heim und konnten einen zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehaltenen 3:2 Auswärtserfolg feiern.

Es spielten: S. Acar, V. Hauff, M. Huber, C. Kraus, U. Meier, A. Parentin, S. Uslu, E. Wachter

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang