Vergangenes Wochenende sind wir einer Einladung zum „Drei Königs Turnier“ nach Weilheim gefolgt. Im Vorfeld waren wir schon ein wenig gespannt wie die ganze Geschichte wohl ausgehen mag, schließlich fanden wir uns nach ca. 3 wöchiger Trainingspause erstmals wieder zusammen. Entsprechend groß waren die Vorfreude und die damit verbundene Nervosität. Diese zeigt sich in den Anfangsminuten beim Auftaktmatch gegen unsere Nachbarn von VFB Neuffen. Nach zerfahrenem Beginn kehrte mit zunehmender Spieldauer die gewohnte Ruhe und Souveränität zurück. Die Überlegenheit konnte Mario mit dem lang ersehnten 1:0 Führungstreffer zum Ausdruck bringen. Dabei blieb es bis zum Schluss, somit war der erste Sieg eingefahren.
Anschließend das Duell mit dem Favoriten TSV Weilheim 1. Die Anfangsminuten gehörten eindeutig den Jungs aus Weilheim. Marvin im Tor konnte sich über ausreichend Arbeit nicht beklagen, wenn er einmal nicht retten konnte stand der Pfosten hilfreich zur Seite. Nachdem es Nils gelungen war seine Abwehrreihe zu stabilisieren, konnten wir über Yannik u. Levi erste Angriffe starten. Leider wurden wir bei unseren Angriffsbemühungen von den Weilheimern zweimal klassisch ausgekontert, so dass wir plötzlich 0:2 zurück lagen. Burak gelang zwar noch der Anschlusstreffer, unsere Schlussoffensive wurde aber nicht vom Erfolg gekrönt. Was blieb war ein tapferes 1:2 gegen den späteren verdienten Turniersieger.
Es folgte das Aufeinandertreffen mit dem Team von Weilheim 2. Hier nahmen wir von Anfang an das Ruder in die Hand lagen aber plötzlich völlig überraschend mit einem Tor hinten. Diese Ungerechtigkeit nahm Nils zum Anlass, im Gegenzug den Ball von der Mittellinie humorlos aufs gegnerische Tor zu feuern. Das Resultat war der verdiente Ausgleich. Da fortan Jule, Cüneyt und Levi ihren Gegenspielern keine Luft zu atmen gewährten und Mario mit Burak gemeinsam immer wieder gefährliche Angriffe starteten, blieb Marvin im Tor weitestgehend beschäftigungslos. Dann war es wieder so weit, Nils tankte sich rechts durch und netzte zum 2:1 ein. In der Schlussphase startete Yannik einen Konter, spielte quer zu Nils, der erneut vollstreckte. 3:1, der zweite Sieg war eingefahren.

Weiterlesen ...

INFO Abend - Vereinsstruktur , Pläne und Ziele (20.01.2017 und 25.01.2017)

Liebe TSV’ler,

wie bereits an unserer TSV Jahresfeier angekündigt, werden wir am Freitag, den 20. Januar 2017 und zusätzlich am Mittwoch, den25. Januar 2017 einen Infoabend für Euch veranstalten. Treffpunkt ist jeweils um 20.00 Uhr im Sportheim. Dabei möchten wir Euch die momentane Vereinsstruktur, unsere Pläne und Ziele für die Zukunft vorstellen.
Auch wenn wir als Verein momentan die täglich notwendigen Tätigkeiten zufriedenstellend bewältigen können, gibt es noch viele wichtige Aufgaben und Ämter die momentan leider zu kurz kommen.
Im optimalsten Fall können wir einige von Euch für ein Amt oder eine kleine Tätigkeit im Verein begeistern. Viele helfende Hände, bedeuten weniger Arbeit für den Einzelnen.
Was wäre ein Verein ohne seine Mitglieder, die vielen Helfer, Trainer, Übungsleiter, Abteilungsleiter, Organisatoren und vieles mehr.
Bitte fühlt Euch angesprochen und kommt unverbindlich vorbei.
Nutzt diesen Termin auch, um unsere Pläne und Ziele mit zu gestalten und umzusetzen. Plant, verbessert und diskutiert mit.
Wir würden uns sehr freuen, Euch an diesem Abend persönlich begrüßen zu dürfen.

Die Vorstandschaft

Letzten Samstag könnten unsere Kids erstmals seit langer Zeit ihre Kräfte im Wettkampf mit anderen Teams messen. Nach mehrwöchiger Spielpause stand nun ein Hallenturnier in Frickenhausen auf unserem Plan. Man merkte schon vor Turnierbeginn unseren Jungs und Mädels die Anspannung an.

Erster Gegner waren die Jungs vom Team Wendlingen 2. Die ersten Minuten verliefen etwas hektisch, hing aber auch damit zusammen, dass die Spielfläche in der Halle in Frickenhausen doppelt so groß ist wie unsere Trainingsflächen in Linsenhofen und Beuren. Ungewohnt auch das Spiel auf die etwas größeren Tore. Aber nach Minuten des Abtastens ergriff unser Team die Initiative und erspielte sich erste Torchancen. Dann war es endlich so weit, Yannik spielte auf Nils zurück, der zog aus der Distanz ab und der Ball schlug im Winkel ein. Kurze Zeit später ließ Nils die gesamte gegnerische Abwehr links liegen spielte quer zu Yannik, der dann ins leere Tor einschieben konnte. Kleiner Schönheitsfleck, der Gegentreffer kurz vor Schluss, egal 2:1 gewonnen.

Im folgenden Spiel das Derby gegen Gastgeber Frickenhausen. Das Spiel war an Spannung, Dramatik und Einsatz kaum noch zu überbieten. Eine wahre Freude für die Zuschauer. Chancen auf beiden Seiten im Minutentakt, Einsatz und Leidenschaft immer unter Wahrung der gebotenen Fairness. Ob Jule, Hannes, Tin, Nils oder Marvin - alle warfen sich in die gegnerischen Schüsse. Unser Linus musste seinen Einsatz mit einem gebrochenen Zeh bezahlen. Yannik und Mario setzen immer wieder gefährliche Konter, kurz vor Schluss hatte Mario alleinstehend vor dem Tor die Möglichkeit zur Führung, leider daneben. Ein verdeckter Fernschuss sorgte dann für die glückliche Führung der Gastgeber. Unsere Jungs / Mädels setzen alles auf einer Karte, so dass sich in der Schlussminute turbulente Szenen im Strafraum der Frickenhäuser abspielten. Leider ohne den erhofften Erfolg. Die Trainer beider Seiten sprachen anschließend von einem tollen Spiel auf Augenhöhe. Stolz können wir behaupten gegen den späteren Turniersieger knapp und unglücklich verloren zu haben.

Weiterlesen ...

Hier gehts zu den Bildern...

Die diesjährige Jahresfeier des TSV Linsenhofen 1901 e.V. fand am 3. Dezember 2016 in der beinahe ausverkauften Otto-Maisch-Halle statt. Dabei machte Matthias Schwenkel mit der traditionellen Ansprache des Vorstandsvorsitzenden den Anfang. Ein besonderer Gruß ging dabei an die anwesende Ortvorsteherin Frau Regine Theimer sowie an die weiteren Gemeinde- und Ortschaftsräte. Bürgermeister Herr Simon Blessing und unser Ehrenbeisitzer Kurt Krais ließen sich entschuldigen. Inhalt der Rede von Matthias Schwenkel war einerseits der Rückblick auf das vergangene Kalenderjahr und andererseits der Ausblick auf das kommende. Anschließend übergab er das Wort an den Moderator Uwe Stingle, welcher auch in diesem Jahr die Zuhörerinnen und Zuhörer gekonnt durchs Programm führte. Den ersten Auftritt an diesem Abend hatten die Knirpse und Bambinis aus unserer Fußballabteilung.  Mit „virtuelle Realität“ ließen die Spielerinnen und Spieler samt Trainer Ihrer Kreativität freien Lauf, kombinierten dabei den Einsatz von Video und Musik (virtuell) mit einer eigenen Show-Einlage und schlossen das Ganze mit einem rockigen Tanz ab (Realität). Darauf folgte die erste Gruppe der Style Busters mit einem einstudierten Tanz „street but sweet“.
Anschließend unterbrach Uwe Stingle das Programm mit einem unangekündigten Schauspiel, wobei ausgewählte Mitgliederinnen und Mitglieder, unter Regie-Anweisungen des Moderators,  eine alltägliche Szene aus dem Leben eines Fußball-Trainers nachahmen mussten.
Den vierten Programmpunkt gestaltete die Fußball-D-Jugend mit Ihrer „Mini-EM“. Dabei stellten Sie zunächst einen Trainingsinhalt vor, ehe anschließend Fotos vom Turnier, welches in Augsburg im August stattgefunden hat, gezeigt wurden.
Es folgte der Auftritt des wohl aus Kinderaugen meistersehnten Mannes: der Nikolaus. Dabei wurden Weihnachtslieder, unter musikalischer Begleitung (Klavier) von Frau Martina („Tine“) Hummel, als auch verschieden Gedichte vorgetragen. Kleine Geschenkpakete für die Kinder fanden dabei besonderen Anklang.
Die Fußball-C-Jugend führte danach wieder zurück ins Programm: Mit „LSDS“ waren Sie auf der Suche nach dem Superhirn aus dem Ort. Dabei mussten die drei auserwählten Kandidaten verschiedene Fragen zum Thema Fußball beantworten.
Die Nummer sechs des Abends nahmen dann verschiedene Trainer und Übungsleiter des TSV Linsenhofen selbst in die Hand. Mit „Helden in Strumpfhosen“ erzeugten sie für die Zuschauer mit synchron einstudierten Tanz-Bewegungen und verschieden-farbigen Strumpfhosen  eine optische Täuschung.
Anschließend zeigte die zweite Gruppe der Style Busters Ihren „Streetdance“, welcher dann auch per Leucht-Schuhe abgerundet wurde.
Es folgten die Ehrungen: Insgesamt wurden in diesem Jahr 390 Jahre Mitgliedschaft geehrt, vielen Dank für die Treue zum Verein. Für 20 Jahre wurden dabei mit der silbernen Ehrennadel geehrt: Frau Ingried Krayer, Frau Manuela Bidlingmaier und Herr Frank Grussenmeyer. Für Ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Frau Margarethe Frieß, Herr Dieter Dolde und Herr Herbert Schneider mit der goldenen Ehrennadel geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft und von nun an Ehrenmitglieder sind Herr Edelbert Gaßmann, Herr Helmut Trost und Herr Walter Schach. Und für die 60-jährige Mitgliedschaft wurde unser Ehrenmitglied Herr Fritz Gneiting geehrt.
Für den Schluss der Vorführungen sorgte die aktive Fußballmannschaft. Mit einer Nachahmung der Dating-Show „Take me out“ sorgten Sie für viel Gelächter und Spaß. Als zweiten Teil folgte dann der Männerchor, welcher von Andreas Großberger ins Leben gerufen wurde, mit etlichen aktuellen und populären Songs.
Das Ende der Auftritte war gleichzeitig der Beginn der Ausgabe der Tombola, welche aufgrund unzähliger Spenden von zahlreichen Sponsoren wieder reichlich gefüllt war. Danke hierfür an alle unterstützenden Unternehmen und Personen.
Der Abend wurde dann noch in Begleitung der Partyband Valentin’s musikalisch ausgeklungen und zum Tanzen eingeladen.
Der TSV bedankt sich nochmals ganz herzlich bei allen für einen wunderschönen gemeinsamen Abend.
Ein ganz besonderer Dank geht an Sonja Roos, Carolin Hirmer und Melanie Walker für die tolle Tisch- und Bühnendeko.
Des Weiteren bedanken wir uns ganz herzlich bei Cantale für die perfekte Bewirtung.
 

Ihr TSV Linsenhofen 1901 e.V.

Vergangenen Sonntag trat der TSV im letzten Vorrundenspiel zum Derby beim TV Tischardt an.
Um den 2.Tabellenplatz verteidigen zu können, wollte man natürlich die volle Punktausbeute mitnehmen.
Von Beginn an versuchte man das Spiel zu kontrollieren. Dies gelang auch gut, denn bereits in der 13.Minute konnte der TSVL mit 1:0 durch Daniel Monteiro-Moreira in Führung gehen.
Weiterhin trat die Mannschaft dominant auf und in der 19.Minute erzielte Stefan Laube das 2:0.
Kurz vor der Pause musste man aber leider den Anschlusstreffer zum 2:1 hinnehmen.
Nach der Pause fand die Mannschaft aber wieder zurück ins Spiel und belohnte sich in der 48. Minute zum 3:1, Torschütze Thomas Krohmer. In der Chancenauswertung war man jetzt noch konsequenter, was auch zu weiteren Tore führte. In der 67.Minute, erzielte Stefan Laube seinen 2.Treffer und Alex Andreae erhöhte eine Minute später auf 5:1. Geburtstagskind Daniel Monteiro-Moreiro beschenkte sich seinem zweiten Treffer und netzte in der 74.Miunte zum 6:1 ein. Leider schaltete die Mannschaft nun ein paar Gänge zurück und ließ die Gäste wieder etwas ins Spiel zurück kommen. Dies nutzten die Tischardter  und konnten in der 85.Minute und per Foulelfmeter in der 90.Minute das Ergebnis zu ihren Gunsten noch etwas korrigieren. Bis auf die Schlussphase ein verdienter und souveräner Sieg des TSV und damit ein versöhnlicher Abschluss der Vorrunde.


Vorschau:
Samstag/Sonntag, 05.01/06.01.2017 Hallenturnier beim 1.FC Frickenhausen
Samstag/Sonntag, 14./15.01.2017 Hallenturnier beim TSV Neckartailfingen
Samstag, 28.01.2017, internes Hallenturnier in der Otto-Maisch-Halle, ab ca. 12.00Uhr

Rückrunden-Auftakt 1.Punktspiel
Sonntag, 05.03.2017 TSV Owen II - TSV Linsenhofen 13:00

Veranstaltungen

• 20.01.2017 Infoabend

• 25.01.2017 Infoabend

• 28.01.2017 Internes Hallenturnier

• 31.03.2017 Jugendhauptversammlung

• 07.04.2017 Jahreshauptversammlung

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang