Suche

5-Tage-Ausfahrt nach Sonthofen

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder auf den Weg nach Sonthofen in „unser“ Hüttendorf gemacht. Um dieses Jahreshighlight finanzieren zu können, haben wir als Team gemeinsam etliche Verkaufsaktionen durchgeführt. Schließlich ist es auch wichtig, dass die Jugendlichen lernen, dass das Geld für solche Aktionen nicht auf den Bäumen wächst….

Am Mittwochmorgen um 10:00 Uhr trafen wir uns am Sportplatz in Linsenhofen. 17 Spieler und 4 Trainer machten sich in 3 Kleinbussen auf den Weg nach Sonthofen. Dort bezogen wir jeweils zu dritt oder zu viert die uns schon gut bekannten Hütten der Bildungsstätte „Haus der Falken“. Nach einem ausgiebigen Vesper teilten wir die Jungs in 3 Gruppen, denen jeweils mehrere anspruchsvolle Aufgaben gestellt wurden, die nur gemeinsam im Team zu lösen waren. Schnell stellte sich heraus, dass dabei einer das Zepter als „Teamleiter“ in die Hand nehmen musste, aber auch jeder seine Ideen zur Lösung anbringen sollte…

Nach dem Abendessen gab es eine „Fussballtheorieeinheit“ und dann durfte wieder ausgiebig Tischtennis, Tischkicker, Volleyball und ähnliches gespielt werden.

Den Donnerstag begannen wir mit einer Laufeinheit um den benachbarten Badesee. Danach gab es einen Besuch im Spaßbad Wonnemar. 3 Stunden lang wurde unermüdlich gerutscht geplanscht und „Reiterkämpfe“ durchgeführt…

Abends hatten wir im Nachbarort ein Spiel gegen die C-Jugend der SG Hindelang-Burgberg-Blaichach. Nachdem wir in den ersten 20 Minuten aus irgendeinem Grund viel zu unsicher auftraten und zu Recht 0:3 hinten lagen, besannen wir uns auf unsere Stärken und konnten durch Einsatz und Köpfchen den Gegner mehr und mehr zurückdrängen. Am Ende stand ein 3:3, wobei nur Latte und Pfosten der Blaichacher einen Sieg von uns verhindern konnten.

Auch am Freitag starteten wir mit einer lockeren Laufeinheit um den See. Danach wurden wir in der Kletterhalle in die Geheimnisse des Kletterns und Sicherns eingewiesen. Neben bis zu 15 m hohen Kletterstrecken in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gab es auch viele Möglichkeiten sich im Blouldern zu versuchen. Überhänge bis hin zum Überkopfklettern mussten dabei gemeistert werden.

Den Nachmittag verbrachten wir in einer Soccerhalle mit Vollbande. Dabei entsteht naturgemäß ein sehr schnelles Spiel. Der Platz für Dribblings ist begrenzt und nur durch gutes Stellungsspiel und schnelle, präzise Pässe kommt man zum Erfolgt.

Eine weitere Theorieeinheit rundete das Tagesprogramm ab und der Rest des Abends stand zur freien Verfügung.

Den Samstag nutzen wir für eine 3-stündige Geschicklichkeit- und Mutprobe im Kletterwald Bärenfalle. Auf 1100m Höhe gab es viele interessante und durchaus auch schwierige Kletterrouten zu bewältigen. Bis zu 20 m über dem Grund mussten wacklige Hindernisse und schnelle Seilbahnen überwunden werden. Danach ging es mit dem Alpseecoaster, Deutschlands längste Rodelbahn, auf einer 3 km langen Strecke mit gut 40 km/h wieder runter ins Tal.

Am Sonntag hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Nach dem Frühstück wurde gepackt und die Hütten auf Vordermann gebracht. Bevor wir uns auf den Heimweg machten, hatten wir noch ein Trainingsspiel mit der SG Niedersonthofen/Martinszell/TSV Sulzberg/SG Waltenhofen-Hegge organisiert. Schnell stellte sich heraus, dass wir hier spielerisch deutlich überlegen waren. Also sollten, nach Möglichkeit, die in der Theorie besprochenen Prinzipien mit „relativ wenig“ Gegnerdruck ausprobiert werden. Mit tollen Spielzügen und gutem Stellungsspiel durften wir viele schöne Tore genießen und beendeten das Spiel mit einem verdienten 14:0.

Eine gemeinsame Kiste Spezi mit einem kurzen Resümee des Erlebten beendete unsere tolle Ausfahrt, bevor die Spieler gegen 15:30 Uhr auf dem Sportgelände Linsenhofen, völlig fertig, übermüdet aber glücklich an die Eltern übergeben wurden.

Bei der Gelegenheit blieben einige Spieler noch etwas länger und begutachteten den Heimsieg der Aktiven Linsenhöfener Mannschaft.

Am Ende können wir sagen, dass es eine herausragende Ausfahrt war. Durch die gemeinsame Zeit und die vielen Aktivitäten sind wir wieder ein ganzes Stück mehr zusammengewachsen. Die Spieler haben sich alle über den gesamten Zeitraum sehr gut verhalten, sind respektvoll miteinander aber auch mit den Einrichtungen umgegangen. Das hat es für uns Betreuer einfach gemacht und dazu geführt, dass auch wir Trainer unheimlich viel Spaß hatten und die Zeit mit den Jungs in vollen Zügen genießen konnten.

Ein großes Lob an das gesamte Team und vielen Dank an alle, die diese Ausfahrt möglich gemacht haben!

SJ

Weitere Spielberichte...

Allgemein

Schnupperkurs Qigong

Schnupperkurs 4 x mittwochs Faszien Qigong mit Nicolewann: 26.Juni 2024, 03.Juli 2024, 10.Juli 2024, 17.Juli 2024wo: Otto-Maisch-Halle, Linsenhofen, GymnastikraumUhrzeit: 16.45 Uhr bis 17.45 UhrQigong ist

Weiterlesen »
2. Aktive Mannschaft Fussball

TSV Altdorf – TSV Linsenhofen II 4:2

Am vergangenen Donnerstag war unsere 2.Mannschaft zu Gast beim Aufstiegsaspiranten TSV Altdorf. Man war sich bewusst, dass dies eine Mammutaufgabe mit sich brachte, aber dennoch wollte

Weiterlesen »