Suche

Berichte vom 01.04.2023

SGM Alb & Tal II – SGM Täle II   5:2

Auf dem schwer bespielbaren Rasen in Oberlenningen konnte unsere Mannschaft nicht an die gezeigte Leistung vor einer Woche gegen den TSV Wendlingen anknüpfen. Man merkte die Unsicherheit den Jungs an, wenn der Ball nicht so läuft und hüpft, wie es auf dem gewohnten Kunstrasen der Fall ist. Da hatte der Gastgeber natürlich Vorteile, der diesen „normalen Rasenplatz“ gewohnt ist und so sein gewohntes Spiel aufziehen konnte. Daher geht der Sieg des Gastgebers letztendlich auch in Ordnung. Für uns Trainer folgt die Erkenntnis nach diesem Spiel und auch dem Spiel der E1 in Neckartenzlingen, dass man öfters Übungen auf unserem Rasen durchführen muss, um auch auf solch einem Untergrund mithalten zu können.

Mit dabei waren: Leon Salzer, Finn Luka Holzke, Lennart Nuffer, Laura Schweizer, Luis Picko, Luca Ladanyi, Erik Braunwarth, Leon Golhl, Finn Werf.

SGM Täle I – TSV Jesingen I   6:1

Gut erholt zeigte sich die Mannschaft von der Niederlage letzte Woche in Neckartenzlingen. Man war über die gesamten 50 Spielminuten das bestimmende Team und gewann auch in dieser Höhe verdient. Man merkte der gesamten Mannschaft die Spielfreude an und konnte den Zuschauern schöne Spielzüge und Tore präsentieren.

Mit am Erfolg beteiligt waren: Stehend von links nach rechts: Marlon Graf, Basti Lude, Clemens Schall, Colin Jäger. Knieend von links nach rechts: Dimes Hagi, Noah Birkmaier, Felix Flammer und liegend Sarah Kruse.

SGM Täle III – TSuGV Großbettlingen I   1:5

Nicht so schlecht, wie das Ergebnis widerspiegelt, war die Leistung unserer E3 gegen die Gäste aus Großbettlingen. Gegen die körperlichen starken Gäste hielten unsere Jungs toll dagegen, mussten aber sich letztendlich geschlagen geben. Was aber für uns als Trainer wichtiger ist als die Ergebnisse, ist, dass man sieht, wie sich jeder Einzelne und die gesamte Mannschaft weiter verbessert und das ist das Entscheidende.

Mit dabei waren: Timo Deyle, Hannes Reder, Lino Treutner, Max Deeg, Nils Wolf, Stefano Lupo, Marlon Wörz, Gianluca Fiore und Elias Thon.

RB

E-Jugend: SGM Täle IV – 1.FC Frickenhausen II   6:3

Am Samstag, den 25. März, stand der zweite Spieltag der Rückrunde an. Mit unserem Gegner, dem 1. FC Frickenhausen, hatten wir bereits Anfang März ein Testspiel, was verloren ging. Heute sollte es besser werden, und es lief besser!

Bereits in der 3. Minute war es Matei, der nach genialem Zuspiel das Spielgerät in den gegnerischen Maschen versenkte. Konzentriert und diszipliniert ging es weiter und dies führte in der 18. und in der 19. Minute zu 2 weiteren Treffern, wieder durch unsere Sturmspitze Matei, der hierdurch einen lupenreinen Hattrick verzeichnen konnte. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Jetzt hieß es die Konzentration beizubehalten und nicht wie im letzten Punktspiel die Positionen und Abstände zu vernachlässigen. Aber auch das funktionierte, und die Mannschaft spielte zusammen wie aus einem Guss. Die Abwehr, bestehend aus dem zentral stehenden Marko, abwechselnd flankiert von Raphael, Fabian und Theresa, die kompakt und schnell agierte und abgewehrte Bälle wieder nach vorne schickte. Unser Torspieler Ludwig, der sich die trotzdem durchgehenden Bälle griff, sicherte und nebenbei mal wieder einmal einen Strafstoß hielt! Das Mittelfeld aus Leander, Samuel und Julian, die sich dribbelstark über die Mittelinie bis hinein in den gegnerischen Strafraum spielten, um dann Matei aufzulegen, der dann zum Anfang der zweiten Hälfte das 4:0 für uns markierte. Kurzum: Es lief gut für uns.

Aber der 1. FC Frickenhausen hatte etwas dagegenzusetzen und traf kurz danach zum Anschlusstreffer zum 4:1. Die richtige Antwort unserer Täleskicker kam dann von Julian (5:1) und Leander (6.1), womit das Spiel entschieden schien. Die Spieler aus Frickenhausen schienen das nicht so zu sehen, gaben noch einmal Gas und erzielten kurz vor Schluss noch weitere 2 Treffer. Begünstigt allerdings auch durch das Nachlassen der bei uns vorher so hochgelobte Konzentration.

Fazit: Diesen ersten Erfolg nicht zu Kopf steigen lassen! Aber wenn wir kompakt zusammenstehen und die Konzentration über die gesamte Spieldauer halten, sind wir durchaus in der Lage noch weitere Punkte einzufahren.

Mit dabei waren: (Stehend v.l.n.r.) Fabian Haug, Marko Grgic, Raphael Häbig, Leander Häbig, (kniend) Julian Prinz, Theresa Kolb, Samuel Runge, Matei Zamfiresch, Ludwig Döbler (Tor)

MM

Weitere Spielberichte...