Suche

Berichte vom 08.04.2023

SGM Ohmden/Holzmaden I – SGM Täle I   1:2

Es war ein spannendes Spiel, das beide Mannschaften auf dem holprigen Rasen in Holzmaden ablieferten. Es waren nicht die spielerische Elemente, die in dieser Partie gefragt waren, sondern Einsatz und das Annehmen der Widrigkeiten, die der Platz nun mal hergab und das hat unsere Mannschaft an diesem Abend toll gemacht und gewann letztlich verdient.

Dabei waren, stehend von links nach rechts:

Basti Lude, Marlon Graf, Sarah Kruse, Colin Jäger, Clemens Schall.

Sitzend von links nach rechts: Neo Schwörer, Dimes Hagi, Noah Birkmaier und Leon Gohl.

RB

E-Jugend: SV Reudern – SGM Täle II   7:2

Auch bei unserer E2 war der Rasenplatz, wie es halt in dieser Jahreszeit so ist, schwer bespielbar. Da hatten sich die Gastgeber gut darauf eingestellt und kamen mit langen Bällen zum Erfolg. Trotz der Niederlage war das Trainerduo Wachter/Schweizer nicht unzufrieden mit ihrer Mannschaft, da ihre Jungs nie die Köpfe hängen ließen und weiter Gas gegeben haben.

Mit dabei waren stehend links nach rechts: Erik Braunwarth, Luca Ladanyi, Finn Werf, Fabian Nitsche, Finn Luka Holzke.

Kniend von links nach rechts: Laura Schweizer, Leon Salzer, Luis Picko, Lennart Nuffer.

Liegend: Luis Morawetz

RB

E-Jugend: SGM Täle IV – SGM Owen-Unterlenningen II   1:1

Englische Wochen bei der SGM. Am Mittwoch, den 29. März empfingen wir die SGM TSV Owen-Unterlenningen II auf dem heimischen Spadelsberg zu unserem dritten Spieltag. Das letzte Spiel konnten wir für uns entscheiden, aber nun war der Tabellenzweite zu Gast.

Nach dem Anpfiff durch den Unparteiischen war aber ziemlich schnell klar, dass wir uns hier nicht verstecken mussten. Alle drei Reihen standen (Abwehr, Mittelfeld, Angriff) und die Spieler hielten ihre Positionen. Hierdurch war ein Durchkommen der Gegner sehr erschwert und gab uns die Möglichkeit, mehrere Torchancen zu erspielen. Die Verwertung dieser Chancen blieb jedoch zunächst einmal aus, aber das galt für beide Seiten. Einen Schreckmoment hatten wir in der ersten Halbzeit dann doch, denn unser Gegner bekam durch Handspiel im Strafraum einen Strafstoß zugesprochen. Dieser wurde jedoch von unserem wieder einmal überragenden Torspieler Ludwig pariert. So ging es dann beim Stand von 0:0 in die Pause.

Durch eine leichte Umstellung im Angriff und Mittelfeld konnten wir im zweiten Durchgang etwas mehr Druck aufbauen, was sich dann in der 38. Minute durch ein Tor von Julian, nach einem gekonnten Zuspiel von außen auszahlte. Diese Führung wurde dann auch ruhig und ohne Hektik verteidigt und hierfür muss der Mannschaft ein Lob ausgesprochen werden, denn die Konzentration blieb oben! Aber es kam, wie es kommen musste, dem Team der SGM TSV Owen-Unterlenningen II gelang in der letzten Spielminute nach einem Eckball der Ausgleich zum 1:1. Wir warfen noch einmal alles nach vorne, aber kurz danach wurde das Spiel abgepfiffen. Letztendlich ist das Unentschieden dem Spielverlauf angepasst und geht völlig in Ordnung.

Fazit: Unsere Spieler haben wieder einmal gezeigt, dass sie zusammenspielen können und dass die geforderte Konzentration auch annähernd über die gesamte Spielzeit gehalten werden kann. Das ärgerliche späte Gegentor zum 1:1 fühlte sich zwar zunächst für unsere Spieler wie eine Niederlage an, aber die Art und Weise, wie gespielt wurde, ist entscheidend. Und das war Spitzenklasse!

Mit dabei waren:

(Stehend v.l.n.r.) Lukas Hirmer, Fabian Haug, Marko Grgic,

(kniend) Julian Prinz, Emma-Luise Scheu, Finn Landsiedel, Samuel Runge, Matei Zamfiresch, Oskar Woltschek, Ludwig Döbler (Tor) sowie die Trainer Markus Müller und Matthias Schmied

MM

E-Jugend: TSV Wolfschlugen IV – SGM Täle III   3:7

Endlich überzeugt eine Mannschaft der E-Junioren auf „normalen Rasen“. Bei „Fritz Walter Wetter“ konnte die Mannschaft von Trainerteam Wendl/Schweizer mit Zweikampfstärke und einer toller Chancenauswertung an diesem Freitagabend überzeugen. Die vielen Fans waren sehr zufrieden mit der Leistung der Jungs, die mit diesem engagierten Auftritt, Lust auf mehr machen.

Mit dabei waren:
Stehend von links nach rechts: Noah Birkmaier, Erik Braunwarth, Leon Bonow, Max Deeg.

Kniend von links nach rechts: Timo Deyle, Stefano Lupo, Lino Treutner.

Liegend: Gianluca Fiore.

Dahinter die beiden Erfolgstrainer: Paul Wendl und Ben Schweizer.

RB

Weitere Spielberichte...