Suche

FV 09 Nürtingen – SGM Täle   6:8

Am Mittwoch, den 27.09 bestritten unsere B-Junioren ihr erstes Bezirkspokalspiel beim FV 09 Nürtingen.

Nachdem man am vergangenen Sonntag absolut keine gute Leistung zeigte, war heute die Chance, es deutlich besser zu machen. Auch zu diesem Spiel hatten wir wieder einige Ausfälle zu verkraften und mussten einiges umbauen. Dadurch ergab sich auch die Chance, neue Dinge zu testen.

Beide Mannschaften begannen nervös, so dass kaum eine Art Spielfluss zustande kam und man merkte, dass beide Mannschaften darauf bedacht waren, keine Fehler zu machen. Aus einer Unsicherheit in der Hintermannschaft der Gastgeber entstand eine unübersichtliche Situation, welche am Ende zu einem Foulelfmeter für unsere SGM führte. Yannik schnappte sich die Murmel und verwandelte den Elfmeter souverän zur 0:1-Führung (6.). Im weiteren Spielverlauf kam weiterhin kein Spielfluss zustande. Unsere Hintermannschaft sah bei einem Angriff der Gastgeber ebenfalls nicht gut aus, so konnten die Gäste direkt den 1:1-Ausgleich erzielen (11.). Das Spiel war nun viel von Zweikämpfen geprägt, ohne unfair zu werden, worunter das spielerische Element stark in Leidenschaft gezogen wurde. So agierten die Gastgeber hauptsächlich mit langen Bällen und die SGM hielt mit Zweikampfverhalten dagegen. Nach einem Torabschluss konnte der Keeper der Gastgeber den Ball nicht festhalten, Florian A war zu Stelle und netzte zur 1:2-Führung ein (23.).  Im weiteren Verlauf hatten beide Mannschaften ihre Chancen, welche aber jeweils nicht genutzt werden konnten. So ging die SGM mit einer verdienter 1:2-Führung in die Pause.

Im zweiten Durchgang wollten wir die kämpferische und läuferische Leistung beibehalten und mit der Führung auch die spielerischen Elemente vermehrt einbauen. Direkt nach Beginn der 2. Halbzeit mussten wir den 2:2-Ausgleich der Gastgeber hinnehmen. 3 Zeigerumdrehungen später mussten wir auch noch die 3:2-Führung der Gastgeber schlucken. Dies war dann wieder ein Weckruf an unsere SGM und man berappelte sich wieder und hielt nun wieder dagegen, so dass die Gastgeber vom eigenen Tor ferngehalten werden konnte. Die SGM versuchte nun mit großem Willen den Rückstand wieder aufzuholen, nur fehlte regelmäßig der letzte Pass und man vertändelte aussichtsreiche Chancen fahrlässig. Die Gastgeber blieben durch vereinzelte Konter immer gefährlich, so konnte unser Keeper Finn, welcher heute seine Pflichtspiel- Premiere feierte, die gegnerischen Angriffe souverän abwehren. Die SGM warf nun alles nach vorne und versemmelte weitere Chancen. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konnten uns die Gastgeber in der Schlussminute den Ball abluchsen und zur 4:2-Führung einlochen (80.). Das Spiel schien nun entschieden, allerdings fingen dann die Gastgeber in der Nachspielzeit an, bundesligataugliches Zeitspiel an den Tag zu legen, welches vom gut leitenden Schiedsrichter entsprechend berücksichtigt wurde. Als kaum jemand noch an eine Chance glaubte, hatte unser Anderl noch Sprit im Tank und setzte sich über den Flügel durch und drosch mit allem, was er hatte die Kugel in den Kasten der Gastgeber zum 4:3-Anschluss (80+3). Noch waren mindesten 5. Min zu spielen und es war wieder alles drin. Man belagerte nun den Strafraum der Gäste und es schien nichts mehr zu gelingen. Nach einem Freistoß für unserer SGM konnten die Gastgeber in einer Situation mehrmals auf der Linie klären, bis die Kugel Marvin vor die Füße fiel und er noch eine Lücke im Getümmel fand und zum viel umjubelten 4:4-Ausgleich einschieben konnte. (Es wird gemunkelt, dass „Handy vor Freude wegwerfen“ ein neuer Jubeltrend bei Teamoffiziellen der SGM sein soll.)

Im Anschluss beendete der Schiedsrichter die Partie.

Die SGM-Spieler behielten allesamt die Nerven und verwandelten souverän ihre Elfmeter. Ebenso war unser vor Spielende eingewechselte Torhüter Florian ebenfalls hellwach und konnte einen Elfmeter parieren. Ein weiterer Akteur der Gastgeber schob das Leder am Kasten vorbei, dadurch war der Sieg in einem nervenaufreibenden Spiel perfekt.

Es waren dabei: Florian E, Jakob, Anderl, Heinrich, Marvin, Lukas W, Yannik, Jan K, Luca, Florian A, Finn, Finni, Lasse, Marvin, Mario

HS

Weitere Spielberichte...