Aktive 17 18 HP

Hintere Reihe von links:

Daniel Monteiro-Moreira, Michael Hummel, Ahmet Celebi, Robin Steigerwald, Stefan Osswald, Lukas Kneule, Andreas Huber, Stefan Laube, Marcel Hahn

Mittlere Reihe von links:

Trainer Carlo Greco, Matthias Schwenkel, Alexander Hemrich, Alexander Eisinger, Alexander Andreae, Valentin Weiss, Patrick Siegert, Co-Trainer/Spielleiter Franco Pellegrino

Vordere Reihe von links:

Matthis Kittel, Claus Höschele, Marius Langer, Karl-Josef Koch, Sebastian Buschmann

Es fehlen:

Tobias Blind, Can Celebi, Torwarttrainer Torsten Jabben, Abteilungsleiter Jörg Abele

 

Trainer
Carlo Greco

 

Training Uhrzeit Ort
Dienstag 19:30 - 21:00 Uhr Sportplatz Egart
Donnerstag 19:30 - 21:00 Uhr Sportplatz Egart

Die schmerzhafte Heimniederlage letzte Woche gegen den  TSV Beuren, sollte mit dem nächsten Derby gegen den 1.FC Frickenhausen vergessen gemacht werden.
Zu Beginn tat man sich schwer und der frühe Rückstand nach 4.Minuten, war dann erst einmal ein Rückschlag. Doch die Mannschaft kam zurück und konnte in der 16.Minute den 1:1 Ausgleich durch Sebi Buschmann erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff geriet man leider wieder in Rückstand, auch dies musste erst einmal verarbeitet werden. Doch auch hier zeigte die Mannschaft Charakterstärke und drehte das Spiel eindrucksvoll.
Mit 5 Treffern alleine in der 2. Halbzeit brachten unter anderem Dani Monteiro-Moreira (67., 70., 75., und 80.Spielminute und Sebi Buschmann (70.Spielminute) den TSV zurück auf die Siegerstraße.
Somit waren die 3 Punkte vor allem aufgrund der 2.Halbzeit verdient.

Vergangenen Sonntag stand ein weiteres Derby auf dem Plan. Nach dem wichtigen Sieg vor 10 Tagen gegen den VFB Neuffen, wollte man an die gute Leistung aus dieser Partei anknüpfen .Leider war in diesem Spiel für unseren TSV nichts zu holen gegen motivierte Gäste. Somit gingen die 3 Punkte verdient nach Beuren. Damit riss leider auch die erfolgreiche Serie der Linsenhöfer, in der man 8 Siege und ein Unentschieden zu verzeichnen hatte.
Nun gilt es den "Mund abzuwischen" , die Neiderlage zu akzeptieren und sich durch engagierte Trainingsleistungen wieder zu motivieren für das nächste Lokalderby.

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang