Aktive 17 18 HP

Hintere Reihe von links:

Daniel Monteiro-Moreira, Michael Hummel, Ahmet Celebi, Robin Steigerwald, Stefan Osswald, Lukas Kneule, Andreas Huber, Stefan Laube, Marcel Hahn

Mittlere Reihe von links:

Trainer Carlo Greco, Matthias Schwenkel, Alexander Hemrich, Alexander Eisinger, Alexander Andreae, Valentin Weiss, Patrick Siegert, Co-Trainer/Spielleiter Franco Pellegrino

Vordere Reihe von links:

Matthis Kittel, Claus Höschele, Marius Langer, Karl-Josef Koch, Sebastian Buschmann

Es fehlen:

Tobias Blind, Can Celebi, Torwarttrainer Torsten Jabben, Abteilungsleiter Jörg Abele

 

Trainer
Carlo Greco

 

Training Uhrzeit Ort
Dienstag 19:30 - 21:00 Uhr Sportplatz Egart
Donnerstag 19:30 - 21:00 Uhr Sportplatz Egart

Zum ersten Heimspiel in der Rückrunde stand gleich ein brisantes Derby an.

Um die Tabellenspitze weiterhin verteidigen zu können, musste ein Sieg gegen die Kicker vom Jusi her. 

Bereits nach 7. Minuten war aber klar, wer den Ton in der Partie angeben sollte und zwar der TSV vom Egart, Sebastian Buschmann mit dem Treffer zum 1:0.

Aber auch die Gäste versteckten sich nicht und kamen zu einer guten Torgelegenheit. Die Linsenhöfer kamen aber nun besser in die Zweikämpfe, vor allem im zentralen Mittelfeld. Daraus resultierten Torchancen. Eine davon nutze Marcel Hahn in der 14. Spielminute zum 2:0.

Danach ließ man einige Chancen liegen, aber kurz vor der Halbzeit erzielte Daniel Monteiro-Moreira den 3:0 Halbzeitstand.

Gleich nach dem Seitenwechsel war der TSV wieder voll auf der Höhe und nach der schönsten Angriffskombination des Spiels, konnte Kapitän Matze Schwenkel zum 4:0 einschieben. 

Nun war der Bann endgültig gebrochen und die Treffer zum 5:0 und 6:0 fielen durch Sebi Buschmann (48.) und Ahmet Celebi (83.)

Zahlreiche Torchancen blieben leider ungenutzt, eigentlich hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. Insgesamt kann man aber mit dem deutlichen Heimsieg sehr zufrieden sein, vor allem Spielleiter und Co-Trainer Franco Pellegrino, der am Spieltag Geburtstag hatte.

Am kommenden Sonntag steht bereits das nächste Derby gegen Neuffen an. 

Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Vorschau:

Sonntag, 14.04.2019   VFB Neuffen -   TSV Linsenhofen Spielbeginn: 15:00Uhr 

Am vergangenen Wochenende stand das Erste von Zwei Hallenturnieren für die aktive Mannschaft auf dem Programm.
Beim Vorturnier um den Cup VR-Bank Hohenneuffen-Teck in Frickenhausen, an dem Mannschaften der Kreisliga A & B am Start waren,
konnte sich die Mannschaft nach schwachem Start noch deutlich steigern.
Nach einer 0:4 Auftaktniederlage gegen Sondelfingen konnte man in der Vorrunde die zweiten Mannschaften aus Oberboihingen und Nürtingen hinter sich lassen.
In der Zwischenrunde war man mit Großbettlingen und NK Marsonia in einer Gruppe.
Bei Spiele konnten zwar knapp aber siegreich gestaltet werden, sodass im Halbfinale die Catania aus Kirchheim wartete.
Gegen den späteren Turniersieger war jedoch nichts zu holen, somit musste man sich im ,,kleinen" Finale mit dem TSV Grafenberg messen.
Grafenberg führte schnell mit 2:0, doch Neuzugang Michi Feil und Stefan Laube mit dem Solo des Tages egalisierten den Vorsprung.
Im 9m-Schießen behielt die Greco-Truppe schließlich glücklich mit 9:8 die Oberhand.
Somit hatte man sich als Drittplazierter für das Hauptturnier qualifiziert.

Mit schweren Beinen hatte die Mannschaft am Sonnatg gegen die Bezirksligisten FC Frickenhausen, FV 09 Nürtingen, SGEH und FV Neuhausen
dem doch deutlich höheren Tempo nichts entgegenzusetzen und man vorlor leider alle Spiele.
Der Erfolg von Samstag wiegt aber deutlich höher, sodass man insgesamt mit dem Turnier zufrieden sein kann.

 

 Aktive Halle Frickenhausen

 

Im Spitzenspiel um das Rennen um die Tabellenführung musste der TSV zu den Roigel nach Raidwangen. Schlechte Platzverhältnisse ließen bereits erahnen, dass technisch guter Fußball an diesem Tag kaum möglich sein sollte. Bereits in den ersten Minuten war  zuerkennen, dass sich beide Kontrahenten nichts schenken würden, daraus resultieren bissige Zweikämpfe. Nach 11.Minunten gelang den Gastgebern leider die 1:0 Führung durch einen unglücklichen Freistoßtreffer aus großer Entfernung. Das war erst einmal bitter, aber die Mannschaft ließ sich davon kaum beeindrucken und zog weiterhin ihr couragiertes Spiel durch. Leider wollte der Ausgleich in der 1.Spielhälfte nicht fallen. Gleich nach Wiederanpfiff war es aber dann soweit und Sebi Buschmann nutze eiskalt die erste Gelegenheit in der 2.Hälfte zum verdienten 1:1 Ausgleich. Dieser Treffer gab unserem TSV weiteren Auftrieb, sodass fortan die Linsenhöfer den Ton angaben. Bedauerlicherweise ließ die Mannschaft viele sehr gute Torgelegenheiten aus. Normalerweise rächt sich sowas eigentlich fast immer, aber zwei gute Torchancen der Roigl, konnte der sehr gute Torwart Karl Koch vereiteln. Die Gastgeber hatten sich dann gedanklich eigentlich schon mit dem Remis begnügt, doch mit der letzten Torchance in der 93.Minute gelang dem TSV Linsenhofen noch der erhoffte, aber total verdiente „lucky Punch“ zum 1:2 Siegtreffer, wiederum durch Sebi Buschmann.
Mit diesem Sieg gelang auch gleichzeitig der Sprung an die Tabellenspitze.
Insgesamt muss man der Mannschaft und den Trainern ein großes Kompliment aussprechen für diese grandiose Leistung.

Über einen zahlreichen Besuch zum letzten Vorrundenspiel auf dem heimischen Egart würden wir uns dennoch sehr freuen.

Vorschau:
Sonntag, 09.12.2018  TSV Linsenhofen – TSV Notzingen II  Spielbeginn: 14:00Uhr

Geschäftsstelle

Burgstraße 3

72636 Linsenhofen

07025/911723

geschaeftsstelle(at)tsv-linsenhofen.de

Zum Seitenanfang