Suche

SGM Täle I – TSV Jesingen   2:1 (1:0)

Zum ersten Heimspiel in der Leistungsstaffel erwarteten wir den TSV Jesingen auf dem heimischen Spadi. In Halbzeit 1 entwickelte sich ein Spiel wie wir es uns vorgestellt hatten. Die Jungs setzen den Matchplan hervorragend um. Im Mittelfeld standen wir kompakt und erzielten Ballgewinne. Schnell wurde der Ball in die Spitze gebracht und gute Chancen herausgespielt. Nach 12 Minuten waren dann unsere Bemühungen von Erfolg gekrönt. Eine Hereingabe verwertete unser Goalgetter Ibo zur verdienten 1:0 Führung. In der Folge verlief das Spiel weiter nach dem gleichen Muster. Unser Defensivverbund stand kompakt und ließ hinten überhaupt nichts anbrennen. Vorne hatten wir weitere gute Chancen, welche aber alle ungenutzt blieben. Dies war das Einzige, was in Halbzeit 1 zu bemängeln war. Die Chancenverwertung. Wir hätten das eine oder andere Tor nachlegen müssen. Dann wäre die Messe wahrscheinlich gelesen gewesen. Daran müssen wir definitiv noch arbeiten. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Wieder auf dem Platz sah man sofort, dass der TSV sich etwas überleget hatte und nicht gewillt war, die drei Punkte kampflos auf dem Spadi zu lassen. Die Gerstenklopfer pressten plötzlich hoch und waren viel aggressiver als in den ersten 45 Minuten. Davon überrascht wurden wir viel zu hektisch und mussten uns erst darauf einstellen. Wir ließen uns zu sehr hinten reindrängen und der TSV kam zu einigen guten Chancen. Eine davon nutzten die Gäste zum 1:1-Ausgleich (50.). Es dauerte eine ganze Weile, bis wir uns von diesem Rückschlag erholt hatte. Wir schoben unsererseits die Pressing-Linie höher, um den Gegner von unserem Kasten fernzuhalten, und dadurch gelang es uns das Spiel wieder mehr in den Griff zu bekommen. Nun kamen auch wir wieder zu Chancen. Allerdings dauerte es bis zur 83. Minute, bis es Maksym war, der eines seiner Soli ansetzte und vom Jesinger Abwehrspieler nur durch Foul zu bremsen war. Den fälligen Strafstoß verwandelte er selbst, jeder Fußballerweisheit zum Trotze, souverän zur 2:1-Führung. Das Spiel wurde nun immer ruppiger und die Fouls und Nickligkeiten häuften sich. Schließlich ließen sich die Täles-Jungs aber den verdienten Erfolg nicht mehr nehmen und der erste Sieg in der Leistungsstaffel war unter Dach und Fach.

Gratulation an das gesamte Team zu einer insgesamt guten Leistung. Auf dieser kann man aufbauen und die nächsten schweren Partien selbstbewusst angehen.

Für die SGM erfolgreich waren:

Jannis Probst, Jonah Döbler, Joel Dolde, Paul Wendl, Ben Schweizer, Tobias Kaufmann, Dylan Gogel, Maksym Zozulia(1), Justin Bader, Levin Tuncbilek, Ibo Tuncbilek(1), Mika Singer, Jannik Jaiser, Marc Schosnig

SW

Weitere Spielberichte...