Suche

SGM Täle III – TSV Wendlingen III   1:3

Samstag, 14. Oktober: Der 5. Spieltag unserer Täleskicker der E-Junioren stand auf dem Plan. Zu Gast war der TSV Wendlingen III, die in der Tabelle knapp vor uns lagen.

Nach dem Anpfiff legten unsere Spieler schnell und konzentriert los, so dass die ersten 10 Minuten ziemlich deutlich uns zugesprochen werden konnten. Leider verletzte sich unser Torspieler Samuel nach einem gehaltenen Ball am Finger, so dass er eine Auswechselung anzeigte. Das Spiel indes lief weiter und unglücklicherweise kam kurz vor der geplanten Auswechslung ein weiterer Ball auf unser Tor, den Samuel aufgrund dieser Verletzung diesmal nicht festhalten konnte. Unbeeindruckt von diesem Führungstreffer spielten wir weiter, konnten aber leider trotz gut herausgespielten Bällen den Anschlusstreffer nicht erzielen. Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit gab es dann einen Hand-Elfmeter, der zu einem weiteren Treffer der Wendlinger führte. Unsere durchaus stabile und starke Abwehrkette war hier dann doch etwas übereifrig. Mit diesen zwei für uns unglücklichen Toren ging es dann in die Pause.

In der zweiten Hälfte kamen unsere Gäste dann etwas besser in die Partie, aber es blieb ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit kam es erneut zu einem berechtigtem Hand-Elfmeter für unsere Gäste. Aber diesmal leitete Benedikt, der ja in der ersten Hälfte eingewechselt wurde, den Ball an die Querlatte und verhinderte somit einen weiteren Treffer. Diesen mussten wir dann leider nach einem erfolgreichen Angriff der Wendlinger in der 41. Minute hinnehmen. Kurz vor Abpfiff kamen wir dann doch zumindest zu einem Ehrentreffer, als Carl unsanft von einem gegnerischen Abwehrspieler vom Ball getrennt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian dann humorlos zum 1:3, was dann auch der Endstand war.

Fazit: Ein Spannendes Spiel für die Zuschauer mit gleich 3 Elfmetern. Mit ein wenig mehr Kaltschnäuzigkeit, verbessertem Stellungsspiel und Passverhalten und natürlich mehr Kommunikation auf dem Platz wäre locker ein Punkt für uns drin gewesen. Die zwei ärgerlichen Gegentreffer zum Anfang spielten uns natürlich auch nicht in die Karten. Aber die Mannschaft ist geschlossen aufgetreten und hat sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben.

Mit dabei waren:

Khushnaf Youssef, Nick Heintz, Julian Schlosser, Samuel Runge, Maximilian Schmidt, Theresa Kolb, Fabian Haug, Carl Betz, Benedikt Happ (Tor), sowie die Trainer Ibrahim und Markus

MM

Weitere Spielberichte...