Suche

SGM TSV Linsenhofen Täle – SGM SPV05 Nürtingen: 4:1

Nachdem wir letzte Woche gegen TV Unterboihingen recht unglücklich einen sicher geglaubten Sieg aus der Hand gegeben haben, sollten diesmal unbedingt 3 Punkte her!

Die Nürtinger waren uns schon aus dem Bezirkspokal bekannt. Dieses Spiel konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden. Körperlich robust, aber nicht so spielstark erwarteten wir die Nürtinger. Also wollten wir mit unserer Geschwindigkeit, unserer Ballsicherheit und unserer Übersicht gegenhalten.

Gesagt, getan! Von Beginn an schnürten wir die Gegner in der eigenen Hälfte ein. Wir hatten extrem viel Ballbesitz, der Ball lief, alles mit Übersicht und kalkuliert. So ergaben sich zwangsläufig immer wieder gute Chancen für uns. Leon und Tan kamen so manches Mal gefährlich vors Nürtinger Tor, während unser Phillip in unserer Kiste eine extrem ruhige Kugel schob…

Dem Sieg stand also quasi nichts mehr entgegen. Aber dann: Nach 10 Minuten ein Freistoß für Nürtingen noch in deren Hälfte. Während wir noch mit uns selbst beschäftigt waren, führte der Gegner den Freistoß super schnell auf, bediente mit einem langen Ball den lauernden, schnellen Stürmer, der völlig frei zum 0:1 einschob. Clever gemacht. Da hatten sie uns eiskalt erwischt.

Wichtig war jetzt weiter zusammenzustehen, selbstbewusst zu bleiben und wohl überlegt mit gutem Spielaufbau weitere Chancen herauszuspielen. Unverändert blieben wir am Drücker. Aber trotz haufenweiser Möglichkeiten wollte das Runde einfach nicht ins Eckige. Was nützt einem die ganze Überlegenheit, wenn man nichts Zählbares draus machen kann.

So ging es tatsächlich mit einem 0:1 in die Pause.

Jetzt stellen wir etwas um. Nils sollte aus der Abwehr etwas nach vorne und mit Jan zusammen das Mittelfeld aufräumen. Samy sollte vor in den Sturm und auf den Steckball von einem der beiden lauern. Das wurde nur eine Minute nach Wiederanpfiff belohnt. Nils schickte unseren Samy mit einem genialen Steilpass hinter die Nürtinger Reihen. Bevor die begriffen, was hier gerade passierte, hatte Samy das Ding schon ins rechte obere Eck gedonnert. Jetzt wollten wir mehr! 10 Minuten später war es Leon, der mit seinem unbändigen Willen und seiner enormen Geschwindigkeit unglaubliche Laufwege ging. In der 45. Minute wurden diese Anstrengungen belohnt. Wieder einmal war er schneller als alle Gegner, preschte in den Nürtinger 16er und versenkte das Leder unhaltbar zur 2:1 Führung im Netz.

Ein absolut sehenswerter Angriff, der tief in unserer Hälfte mit einer Balleroberung durch Jan begann, ein schneller direkter Pass auf Tan rechts außen, der spielte mit viel Übersicht zu Samy in die Mitte, und dann ein regelrechter Fußball Tanz, der die gesamte Nürtinger Abwehr recht schlecht aussehen ließ, und es stand 3:1 für uns.

Leider wurden die Nürtinger sichtlich gefrustet jetzt sehr aggressiv und die Fouls häuften sich.

Das 4:1 auf dem Fuß wurde Samy äußerst unsanft in letzter Not im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß donnerte Nils zwar gegen die Latte, wir waren aber hellwach. Ziemlich unübersichtlich folgte jetzt Nachschuss auf Nachschuss, bis letztendlich Tan den Ball zum 4:1 über die Linie drückte.

Mehr als verdient können wir diese 3 Punkte auf unserem Konto verbuchen. Wir hatten das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle und zeigten, was fußballerisch in uns steckt. Mit so einer Mannschaftsleistung, mit dieser Leidenschaft, mit diesem Einsatz, werden wir es auch in Zukunft jedem Gegner sehr schwer machen können.

Wir freuen uns schon drauf!

Es spielten:

Phillip, Till, Petar, Mario, Lasse, Nils, Jan, Samy, Marvin, Tan, Leon und Laura

Weitere Spielberichte...