Suche

SGM TSV Linsenhofen Täle vs 1. Göppinger SV 1:1

Als Tabellenführer mit 3 Siegen aus 3 Spielen empfingen wir letzten Samstag den 1. Göppinger SV. Auf dem Papier waren wir wohl etwas in der Favoritenrolle. Aber konnten wir das auch auf dem Platz umsetzen?

Das Wetter war perfekt, warm und sonnig, kein Wind.

Pünktlich um 15:30 wurde angepfiffen und wir hatten uns vorgenommen, von Beginn an richtig Druck zu machen um auch hier wieder 3 Punkte mitnehmen zu können.

Aber die Göppinger zeigten sich als durchaus ernst zu nehmende Gegner. Anders als die bisherigen Gegner, die vor allem durch viel Körperlichkeit am Rande der Fairness agierten, lief der Ball bei den Göppingern. Sie spielten mit Übersicht und zielgenau.

In der ersten Hälfte hatte man leider das Gefühl, als wollten die Göppinger der Sieg mehr als wir. Sie hatten mehr Dynamik und Leidenschaft im Spiel. Dennoch waren wir spielbestimmend und hatten mehr Ballbesitz. Dadurch konnten wir uns einige sehr gute Chancen herausarbeiten. Aber leider brachten wir den Ball letztendlich nicht im Tor unter.

Dann versuchten es die Göppinger in der 25. Minute mit einem Weitschuss. Das war eigentlich der erste echte Abschluss, aber zu unserem Erschrecken senkte sich der Ball hinter unserem Torspieler Florian zum 0:1 unter die Latte.

Danach war das Spiel bis zur Halbzeitpause recht ausgeglichen.

Sehr positiv war, dass unsere Abwehr recht sicher stand, wir im Mittelfeld meist die bestimmende Mannschaft waren und unsere Stürmer immer für viel Bewegung und Irritation im gegnerischen 16er sorgten.

Was uns aber fehlte, war die große Leidenschaft, der unbändige Wille, der es einem Team ermöglicht, so ein Spiel noch zu drehen.

Das war die Trainerforderung in der Halbzeitansprache und das konnte man nach Wiederanpfiff auch erkennen. Jetzt ackerte jeder, kein Laufweg war zu viel, kein Sprint zu anstrengend. Entsprechend gelang es uns jetzt, das Spiel fast komplett in die Göppinger Hälfte zu verlagern. Aber der Gegner machte die Räume geschickt eng und verteidigte als ob es um ihr Leben ginge. An Mitte der 2. Hälfte konnte man die Nervosität in unserem Team deutlich spüren. Jetzt wurde kaum noch kombiniert. Meist versuchte man über weite Bälle irgendwie in den Strafraum zu kommen und so entwickelte sich das Spiel zu einem wilden Rumgebolze. Das war eigentlich genau das, was wir nicht zulassen wollten. Zu dem wurde das Spiel immer ruppiger. Das endete in einem recht groben Foul im Strafraum an unserem Nils, der daraufhin auch nicht weiterspielen konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Samy völlig abgebrüht zum 1:1 Ausgleich. Jetzt war richtig Feuer drin. Wir wollten unbedingt noch den Siegtreffer erreichen. Wir stellten auf ein äußerst offensives 3:4:3 um und drückten die Göppinger in den eigenen 16er. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das gegnerische Tor. Aber das Glück war uns heute einfach nicht wohlgesonnen, und so blieb es beim 1:1 Unentschieden.

Das Fazit daraus: JEDER bei uns ist ein toller Fußballer, mit hervorragenden Qualitäten und wir können auch als Mannschaft sehr druckvoll agieren. Aber genauso wichtig ist eben auch die Leidenschaft und der unbedingte Siegeswille.

Das müssen wir in den nächsten Spielen von Beginn an auf den Platz bringen. Dann können wir unseren Tabellenvorsprung sicherlich weiter ausbauen.

Es spielten:

Florian E., Petar, Till, Hannes, Mario, Yannik, Nils, Samy, Jan, Burak, Leon, Robin, Marvin, Lasse, Florian A.

Weitere Spielberichte...