Suche

TSV Berkheim – SGM Täle   1:2

Am Sonntag, den 17.03 reisten wir nach Berkheim zu unserem Pflichtauswärtsspiel in der aktuellen Punktspielrunde. Damit die SGM weiter bei der „Musik“ mitspielt musste beim aktuellen Tabellenschlusslicht ein Sieg her. Auch diesen Sonntag hatten wir einige Absagen zu „verkraften“ und vervollständigten den Kader mit 3 C-Jugendspielern. Auch hier schonmal vorab nochmal vielen Dank an Ricky, Samy und Lasse für die Bereitschaft, uns in der Not zu unterstützen. Nun zum Spiel an sich:

Die SGM kam gut ins Spiel und erarbeite sich Chance um Chance, nur waren wir wieder nicht in der Lage uns mit den entsprechenden Treffern zu belohnen. Nach 12 Minuten konnten wir uns schön über die rechte Seite durchkombinieren, setzen uns an der Grundlinie durch, legten gekonnt den Ball auf den 11m Punkt zurück, von wo dann Mattis staubtrocken zur 0:1-Führung, abstaubte. Wer nun glaubte, das war der berüchtigte „Dosenöffner“, der sah sich getäuscht. Die SGM vertändelte weiter häufig Chancen, vor allem führte jede Ecke / Freistoß direkt zu Torgefahr, nur leider waren wir nicht in der Lage, aus 1m den Ball über die Linie zu drücken und schossen stattdessen regelmäßig unsere Gegenspieler ab, so dass es vorerst bei der schmeichelhaften 0:1-Führung blieb. Mit der Zeit ließen wir nach und wurden nachlässiger, so dass die Gastgeber zu leichten Chancen kamen. So wie es in einem ungeschrieben Fußballgesetz steht „wenn man vorne seine Tore nicht macht“ … verursachten wir einen unnötigen Eckball. Dieser wurde vor unser Tor getreten und eigentlich schon geklärt, da stolperte ein Spieler der Gastgeber in unserem Strafraum, woraufhin der Unparteiische auf den ominösen Punkt zeigte. Die Gastgeber nutzen die Chance und glichen mit ihrem 1. wirklichen Torschuss zum 1:1 aus (34.). Bis zur Halbzeit hatten wir noch einige Chancen, konnten diese aber ebenfalls nicht verwerten und so ging man mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Zur Halbzeit wechselten wir durch und unsere Aushilfen aus der C-Jugend brachten nochmal ordentlich Schwung auf den Platz. Davon beflügelt drückte die SGM auf die Führung, aber trotz zahlreicher Chancen wollte die Murmel nicht ins Tor. Bezeichnenderweise musste hier ein Standard für die Führung sorgen, ein gut getretener Freistoß wurde von den Gastgebern selbst ins eigene Tor verlängert, somit führten wir nun wieder mit 1:2 (44.). Wir spielten weiter auf ein Tor, leider machten wir uns das Leben zu oft selbst schwer und versemmelten wieder mehrere Chancen, so dass wir bei seltenen Kontern der Gastgeber ein wenig zittern mussten. Dann war Schluss und am Ende stand ein alles in allem ein hochverdienter Arbeitssieg, der deutlich höher ausfallen hätte können / müssen zu Buche. 

Es waren dabei: Ricky, Finn, Lasse K, Samy J, Michael, Pascal, Nils, Silas, Mario, Mattis, Finni, Florian A, Jan B, Burak, Yannik

HS

Weitere Spielberichte...