Suche

TSV Oberboihingen – SGM Täle   5:2

Am Sonntag, den 08.10 machten wir uns auf nach Oberboihingen zum vermeintlichen Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Oberboihingen.

Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich zu Spielbeginn im für uns ungewohnten 9 gegen 9 ein sehr taktisches abwartendes Spiel von beiden Mannschaften. Mit zunehmender Spieldauer kam unsere SGM immer besser in die Partie und konnte sich die ein oder andere Chance erarbeiten. Nachdem nach weiteren größeren Chancen der Führungstreffer für unsere SGM in der Luft lag, gab es an unserer Strafraumgrenze einen gewöhnlichen Zweikampf, welcher von unserer Seite aus gewonnen wurde, aber plötzlich ertönte ein Pfiff und der Schiri zeigte auf den Punkt und keiner wusste warum. Das Elfergeschenk verwandelten die Hausherren souverän zur 1:0-Führung (25.) Mit reichlich Wut im Bauch schaltet unsere SGM einen Gang hoch und konnte sich direkt im Anschluss, nachdem Florian A schön freigespielt wurde, mit dem mehr als verdienten 1:1-Ausgleich belohnen (27.) Die SGM blieb nun weiter am Drücker und erarbeitete sich Chance um Chance konnten aber nicht verwertet werden. Als man sich eigentlich mit dem 1:1 zur Halbzeit abgefunden hatte, meinten wir in der Vorwärtsbewegung in ein völlig unnötiges Dribbling zu gehen, wir verloren den Ball und konnten den Gegner nur noch mit einem Foul stoppen. Den folgenden Freistoß versenkten die Gäste mit ihrem 2. Torschuss direkt im Tor zur 2:1 Halbzeit-Führung.

Im zweiten Durchgang machte unsere SGM weiter, wo sie aufgehört hat, und erarbeite sich weitere Chancen, welche wir nicht nutzen konnten. Nach einer Unstimmigkeit in unserer Hintermannschaft konnten sich die Hausherren den Ball erkämpfen und zur 3:1-Führung einschieben (50.). Mit dem nächsten Angriff konnten die Hausherren unsere kurzfristige Unordnung im Spiel gegen den Ball direkt ausnutzen und auf 4:1 erhöhen (51.). Unsere SGM berappelte sich wieder und spielte weiter nach vorne. Es folgten weitere zahlreiche Chancen, bei welchen wir zumeist im 1:1 gegen den gegnerischen Torhüter den „Kürzeren“ zogen. Bei einem gegnerischen Angriff wurde in unserem Strafraum unser Verteidiger gestoßen, aufgrund dessen er dann dem Gegner in die Füße fiel und passend zu diesem Tag der Schiedsrichter erneut auf den ominösen Punkt zeigte. Auch diesen Elfmeter nutzen die Hausherren eiskalt und erhöhten auf 5:1 (62.). Auch diesen Rückschlag steckten unsere Jungs weg und legten wieder den Vorwärtsgang ein. In der 68. Min wurden wir endlich für unsere Mühen belohnt und Benni konnte auf 5:2 verkürzen. Wir hatten weiterhin eine Menge Chancen, um dieses Spiel nochmal spannend zu machen, allerdings sollte es uns an diesem Tag nicht vergönnt sein.

An diesem Tag hat nicht zwingend die bessere Mannschaft gewonnen, sondern die effektivere. Wir nehmen hier das Positive mit, wir waren dem Tabellenführer mehr als ebenbürtig und kassierten eine völlig unnötige Niederlage. Hut ab Männer, dass ihr trotz den Rückschlägen nie aufgesteckt habt.

Weiter so!

Es waren dabei: Florian E, Michael, Anderl, Heinrich, Jakob, Mario, Burak, Jan K, Yannik, Lasse, Florian A, Luca, Finn, Benni, Hannes, Nils

HS

Weitere Spielberichte...