Suche

TSV Berkheim – SGM Täle I   2:4 (1:1)

Gespannt fuhr man nach Berkheim. Der TSV hatte in dieser Saison zu Hause noch keine Niederlage einstecken müssen bei nur einem Remis. So war allen bewusst, was für ein dickes Brett wir hier zu bohren hatten, um im Kampf um die Tabellenspitze dabei zu bleiben.

Die Täle-Elf legte auch sofort los wie die Feuerwehr und ging mit dem ersten Angriff nach 50 Sekunden mit 1:0 in Führung. Unser Torjäger Ibo war zur Stelle und netzte ein. In der Folge entwickelte sich ein Spiel, bei dem wir das Geschehen kontrollierten und immer wieder gefährlich vors TSV-Tor kamen. Allerdings schafften wir es nicht unseren Vorsprung auszubauen. So kam es, wie es kommen musste. Ein Freistoß fand direkt den Weg in unser Gehäuse und plötzlich stand es 1:1 (34.). Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr allzu viel.

In der Halbzeit stellten wir taktisch ein wenig um, um den Gegner mehr unter Druck zu setzen. Wir pressten hoch und kamen dadurch zu Ballgewinnen tief in der gegnerischen Hälfte. Gleichzeitig unterbanden wir dadurch das lange Spiel der Berkheimer. Nach so einem Ballgewinn setzte Maksym zu einem seiner gefürchteten Soli an und drosch den Ball humorlos zum 1:2 in die Maschen (50.). Unsere Jungs blieben nun dran und setzten den TSV weiter unter Druck. Wiederum Ibo mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie war es, der uns mit 1:3 in Führung brachte (56.). Wir hatten die Partie nun voll im Griff, versäumten es allerdings den Sack zu zumachen. Der TSV gab sich allerdings nie auf, stellte um und war gewillt noch einmal alles zu versuchen in die Partie zurückzukommen. In der 82. Minute trugen sie einen schönen Angriff vor, den der Angreifer aus klarer Abseitsposition in unserem Tor unterbrachte. Leider hatte dies der Referee übersehen und ließ den Treffer zum 2:3 gelten. Jetzt warf der TSV alles nach vorne. Unsere Defensive hatte das Geschehen aber weitestgehend im Griff und auch das Glück war uns in ein, zwei Szenen hold. Als schließlich Justin in der Nachspielzeit den gegnerischen Goalie fast von der Mittellinie aus überlobbte, war die Messe gelesen (93.). Der 2:4- Auswärtssieg war unter Dach und Fach.

Nach dieser über die gesamte Partie starken Leistung war der Sieg mehr als verdient. Ein Lob an dieser Stelle vom Trainerteam an die gesamte Mannschaft. Nun gilt es in der Osterpause die Leistung zu kompensieren. In 3 Wochen steht dann das Derby um die alleinige Tabellenführung an. Auf dem heimischen Spadi wird der punkt- und torgleiche FV 09 Nürtingen auf dem heimischen Spadi zu Gast sein. Ein sicherlich ansprechendes Fußballspiel auf gutem Niveau darf erwartet werden. Wir freuen uns auf hoffentlich viele Zuschauer und Unterstützung bei dieser Begegnung.

Für die SGM am Ball waren:

Moritz Eichhorn, Jonah Döbler, Joel Dolde, Paul Wendl, Ben Schweizer, Tobias Kaufmann, Dylan Gogel, Maksym Zozulia (1), Fabian Storck, Lukas Haller, Justin Bader (1), Levin Tuncbilek, Ibo Tuncbilek (2), Mika Singer

SW

Weitere Spielberichte...