Suche

TSV Neckartenzlingen – TSV Linsenhofen II 1:4

Zu Gast beim TSV Neckartenzlingen war es für unsere Zweite an der Zeit, nach der Niederlage von vergangener Woche gegen die Zweitvertretung des FV 09 Nürtingen, eine Reaktion zu zeigen. Von Beginn an zeigte man sich spielbestimmend und kontrollierte das Spielgeschehen. Demzufolge ließ der erste Treffer nicht lang auf sich warten, bei dem Jonathan Dolde (24.) gekonnt aus 30 Metern nach leichter Unachtsamkeit der Neckartenzlinger, die Führung erzielen konnte. Auch nach der Führung blieb alles beim Alten. Unsere Zweite blieb hungrig und belohnte sich folgerichtig zum 2:0, welches Mike Nachtnebel (36.) durch einen direkten Freistoß aus 19 Metern erzielen konnte. Die Roten behielten die Kontrolle und drangen weiter auf Tore, bis Marco Girelli im gegnerischen Sechzehner zu Fall gebracht wurde. Den anschließenden Strafstoß konnte Max Leins (44.) gekonnt und souverän zum 3:0 einschieben.

Mit einer 3:0 Führung ging es in die Halbzeitpause. Unsere Souveränität war nicht zu übertreffen.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb man mit dem Kopf bei der Sache und kontrollierte weiterhin das Spielgeschehen. Die einzige Unachtsamkeit bescherte an diesem Sonntag das einzige Gegentor für die Zweite, bei welchem es Wetzel (70.) einfach gemacht wurde, der zum 1:3 Anschlusstreffer einschieben konnte. Die anschließende Druckphase konnte man dennoch überstehen und man kam zu sämtlichen Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht in Tore umgemünzt werden konnten.

Nach 86 gespielten Minuten zückte der Unparteiische nach wiederholtem Meckerns die zweite gelbe Karte für Neckartenzlingers Petrakis. Das Überzahlspiel egalisierte sich jedoch nur eine Minute später, als Mert Can Ceylan (87.) trotz gelb vorverwarnt, zum taktischen Foul gezwungen wurde. Folgerichtig wurde auch er vom Unparteiischen mit der zweiten gelben Karte vom Platz gestellt.

Den Schlusspunkt setzte Marco Girelli (95.), der nach Vorarbeit des eingewechselten Marcel Gassdorf problemlos zum 4:1 einschieben konnte.

Insgesamt überzeugte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, dank welcher man verdient drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte. Jetzt gilt es die Leistung zu bestätigen und den Schwung mit in die nächste Woche zu nehmen, in der wir am kommenden Sonntag zu Hause die Zweitvertretung des TSV Neckartailfingen empfangen.

Weitere Spielberichte...